Unsere Reiseroute

Der letzte Besuch unserer Partner fand noch vor Corona statt, daher war es höchste Zeit mal wieder auf Sri Lanka und Indien vorbei zu schauen. Gerade von den Entwicklungen auf Sri Lanka der letzten Jahre wollten wir uns persönlich ein Bild machen.

Mit dabei waren mein Freund und Fotograf Patrick, der mich bereits 2018 nach Indien begleitete. Außerdem waren Heidi (Finanzen/Personal) und Florian (Produktion/Einkauf) erstmalig auf einer Reise zu unseren Erzeugern dabei.

Wir starten in Sri Lanka und reisen dann weiter nach Kerala in Süd-Indien.

① Ceylon-Zimt

Mit dem Floß zum edelsten Zimt der Welt 

Unsere Reise beginnt mit der abenteuerlichsten Anreise zum Feld, die wir je erlebt haben. Rund um das Zimtfeld hat Sheldon eine Fischzucht in kleinen Kanälen. Wir mussten mit dem Floß übersetzen um zu den Zimtbäumen zu gelangen.

Kooperative PODIE

Die Zimt-Bauern wie Sheldon gehören zur Kooperative PODIE aus Negombo. Die Kooperative zahlt ihren Farmern faire Preise, verarbeitet die Gewürze weiter, organisiert Weiterbildungen und ermöglicht den bio-zertifizierten Weiterverkauf an internationale Kunden wie uns. Und das seit über 30 Jahren.

Erfahre mehr!

In 4 Schritten vom Baum zur Zimtstange

  • 1 | Schlagen des Zimtbaumes

    1 | Schlagen des Zimtbaumes

    Sheldon schlägt die jungen Triebe der Ceylon-Zimtbäume etwa alle 2 Jahre. Der Wurzelstock bleibt stehen und treibt neu aus.

  • 2 | Schälen der Rinde

    2 | Schälen der Rinde

    Anschließend wird erst die äußere Schale geschält und im Anschluss die innere Rinde vorsichtig entfernt.

  • 3 | Zusammenlegen der Schalen

    3 | Zusammenlegen der Schalen

    Die einzelnen dünnen Streifen der inneren Rinde werden möglichst eng zusammengelegt und von Hand zu Zimtstangen gerollt.

  • 4 | Gerollte Ceylon-Zimtstangen

    4 | Gerollte Ceylon-Zimtstangen

    Die Zimtstangen werden zur Trocknung auf Schnüre gelegt und an mehreren Tagen nachgerollt. Je dünner und dichter die Laken sind, desto höher die Qualität.

Ceylon-Zimt
Ceylon - Zimt - Direkt vom FeldCeylon - Zimt - Direkt vom Feld
Schnellansicht

② Muskatnuss und Nelken

Besondere Gewürze aus den Bergen im Herzen Sri Lankas

Wusstest du, dass die Muskatnuss der Samen des Muskatnussbaums ist und gar keine Nuss? 🤨 Auch Nelken stammen von einem Baum und werden von Hand geerntet. Da darf man mit dem Arbeitsschutz nicht so genau hinschauen. 🙈

Muskatnuss
Muskatnuss - Direkt vom Feld
Schnellansicht

Das Besondere...

Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass unsere Muskatnüsse noch in der Schale sind. Das ist ungewöhnlich, hält aber das Aroma besser.

Mit Hilfe spezieller Solar-Tunnel-Trockner können die Muskatnüsse in der Schale vollständig getrocknet werden, ohne dass sich Schimmel bildet. Die Trockner wurden von der Kooperative PODIE finanziert und den Bauern zur Verfügung gestellt. 

Erfahre mehr!

Nelken
Nelken - Direkt vom Feld
Schnellansicht

③ Schwarzer Urwaldpfeffer

das schwarze Gold aus Wayanad

Unser Urwaldpfeffer wächst in den Mischkulturen der Wayanad-Bergregion in Indien, wo die Pflanzen sich gegenseitig Nährstoffe und Aromen schenken.

Lizzy und John bauen lokale und ursprüngliche Pfeffersorten und Kaffee an, die sie frisch zur Kooperative in Pulpally liefern.

Unser Gründer Richard mit den Erzeugerinnen unseres Fermentierten Urwaldpfeffers der Kooperative Organic Wayanad | Biogewürze Direkt vom Feld

Kooperative Organic Wayanad

Bei meinem ersten Indien Besuch 2015 stieß ich hier in Pulpally auf ein echtes Juwel. Die Kooperative beheimatet rund 200 Kleinbauern aus der Region und hat sich auf Spitzenqualität im Bereich ayurvedischer Medizin, Gewürze und Robusta-Kaffee spezialisiert.

Erfahre mehr!

  • Farmerin Jolly mit einer reifen Kakao-Frucht

    Farmerin Jolly mit einer reifen Kakao-Frucht

  • Trocknungsschrank für unseren TGSEB Urwaldpfeffer

    Trocknungsschrank für unseren TGSEB Urwaldpfeffer

  • Bauer Pakhundi mit frischem Pfeffer

    Bauer Pakhundi mit frischem Pfeffer

  • Richard und George mit Langem Urwaldpfeffer

    Richard und George mit Langem Urwaldpfeffer

  • Lizzy und John bei der Kaffee-Ernte

    Lizzy und John bei der Kaffee-Ernte

  • Unser Gewürzteam in Pulpally

    Unser Gewürzteam in Pulpally

Kurkuma

die leuchtende Wunderknolle

Unser Kurkuma wird von verschiedenen Kleinbauern im Distrikt Wayanad in Indien angebaut, die zur Kooperative Organic Wayanad gehören. Die Kurkumawurzeln werden ab Januar geerntet. Anschließend werden sie in der Kooperative gekocht und getrocknet. Der Wirkstoff Kurkumin ist fettlöslich und verbleibt auch beim Kochen größtenteils in der Pflanze.

Kurkuma
Kurkuma - Direkt vom Feld
Schnellansicht

Vielen Dank an © Patrick Schubert für die Begleitung der Reise und das großartige Bildmaterial.