Zimtiger Apfelstrudel

Zimtiger Apfelstrudel | Direkt vom Feld

Apfelstrudel mit Zimtstangen auf Teller garniert

Ein Stück ofenwarmer Apfelstrudel fühlt sich doch einfach an wie eine warme Umarmung. Gerade in der kalten Jahreszeit ist der süße Strudel mit Zimt und Vanille einfach traumhaft. Als Dessert oder wenn sich Gäste zum Nachmittagsbesuch anmelden gibt es kaum etwas besseres.  Zum absoluten Highlight wird der Apfelstrudel wenn du ihn statt mit Puderzucker, mit rote Beete Pulver bestäubst. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich einfach unheimlich gut! 

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl 
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 90 ml Wasser
  • 1 Bio-Ei
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 35 g Sauerrahm-Butter
  • 500 g Äpfel
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 2 EL Ceylon-Zimt 
  • 1 Prise Himalaya-Salz
Optional:

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten.
  2. Anschließend den Teig circa 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Anschließend in feine Scheiben schneiden. 
  4. Zusammen mit dem Saft einer Zitrone in eine große Schüssel geben, Rohrohrzucker, Ceylon-Zimt sowie gehackte Mandeln und Rosinen hinzufügen (Optional: das Mark einer Vanilleschote)
  5. Ein Küchentuch auslegen und mit Mehl bestreuen, anschließend den Teig darauf ausrollen bis man das Küchentuch durchsehen kann.
  6. Die Füllung großzügig auf dem Teig verteilen, an Rändern jeweils circa 5 cm Platz lassen. Anschließend die Ränder auf den Teig umklappen und mit Hilfe des Küchentuches vorsichtig einrollen. 
  7. Die Oberseite des Teiges mit etwas geschmolzener Butter bestreichen und auf einem Blech in den vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft geben. 
  8. Nach circa 30 Minuten den Strudel aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Strudel optional mit Rote Beete Robuschka Pulver bestäuben.

        Hinterlassen Sie einen Kommentar

        Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


        Gewürze aus diesem Beitrag