News - Direkt vom Feld

Wie war die Ernte dieses Jahr? Welche Gewürze haben wir entdeckt? Dazu leckere und gesunde Rezepte für deinen Alltag. Trage dich jetzt für unseren Newsletter ein!

Nein Danke

Bleib wo der Pfeffer wächst!

Denn es ist wunderschön hier. In der Zeit vom 01.-14. Januar 2020 besuchen wir unsere Gewürz-Bauern in Kerala, Indien.

Auf unserer Facebook und Instagram Seite kannst du mitverfolgen was wir vor Ort erleben.

Fruchtiges Tomaten-Chutney mit Kräutern

Chutney ist die bessere Marmelade für alle die gerne herzhaft Essen. Alle Geschmacksrichtungen sind in einem guten Chutney vereint. Süßer Honig, sauerer Essig und scharfer  Chili lassen aus eingekochten Tomaten ein unwiderstehliches Chutney entstehen. Die Verwendung von Chutney ist unglaublich breit gefächert. Es passt hervorragend zu frischem Brot, Käse, Fleisch und Fisch sowie zu Gegrilltem oder Gemüse. 

Das beste? Chutney kannst du ganz einfach auf Vorrat kochen. In sauberen Gläsern aufbewahrt hält es sich bei der richtigen Lagerung für ca. einen ganzen Monat. 

Zutaten 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 240°C vorheizen. Die Tomaten waschen und halbieren. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10 Minuten auf oberer Schiene garen. Sobald die Haut der Tomaten schwarz wird, heraus nehmen, die Haut abziehen und das Fruchtfleisch zerkleinern. 
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl andünsten, das Tomatenfruchtfleisch hinzugeben und einige Minuten garen lassen. Anschließend Zucker oder Honig hinzugeben und mit Essig ablöschen.
  3. Rosmarin, Thymian und Lorbeer hinzugeben und für ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Masse eindickt. 
  4. Mit Himalaya-Salz und schwarzem Urwaldpfeffer abschmecken. Wer es scharf mag kann nun noch etwas baskischen Chili oder Cayennepfeffer hinzufügen. 
  5. Das fertige Chutney in saubere Schraubgläser füllen, dicht verschließen, auf den Kopf stelle und abkühlen lassen. Kühl und dunkel gelagert hält sich das Chutney ungeöffnet für ca. 4 Wochen. 

Kommentieren

Dieser Blog ist moderiert.