Gewürze richtig anrösten - So geht's!

Gewürze richtig anrösten - So geht's!

Warum den Gewürzen nicht mal Feuer unterm Hintern machen? Entlocke deinen Gewürzen ihr volles Aroma und röste sie vor der Verwendung kurz an – wie das geht, welche Gewürze sich dafür eignen und worauf du achten solltest, möchte ich dir heute zeigen!

Warum Gewürze überhaupt anrösten?

Wusstest du, dass Gewürze ihren Geschmack den in ihnen enthaltenen ätherischen Ölen verdanken? Das Anrösten setzt genau diese Öle frei, intensiviert so das Aroma und kann sogar ganz neue Aromakomponenten herauskitzeln. Grundsätzlich wird zwischen dem Trockenrösten ohne Öl und dem Rösten in Öl unterschieden.

Im Video 🎥 kannst du live miterleben, wie wir unser Energie-Masala anrösten! 

  

Trockenes Rösten ohne Öl

Gib die Gewürze einfach direkt, ohne Fett, in die Pfanne und erwärme sie, unter häufigem wenden, auf höchstens mittlerer Hitze. Beginnen die Gewürze zu duften, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sie herauszunehmen.

Rösten in Öl

Beim Rösten in Öl lösen sich die Aromastoffe im Fett und entwickeln ein besonders intensives Aroma. In der indischen Küche hat das bereits eine lange Tradition. Verwende hierbei ein hitzebeständiges Öl, wie zum Beispiel:

  • Sonnenblumenöl
  • Rapsöl
  • Kokosöl
  • Avocadoöl
  • Butterschmalz oder Ghee

    Gib das Öl in eine Pfanne und anschließend zuerst die ganzen, später die gemahlenen Gewürze dazu. Du wirst merken, dass die Gewürze fast augenblicklich beginnen zu bräunen. Vorsicht - Anbrenngefahr! Maximal mittlere Hitze und häufiges Wenden ersparen dir später langes Schrubben deiner Pfanne.

    Schälchen mit Gewürzen auf Holztisch

    Worauf solltest du beim Anrösten deiner Gewürze achten?

    Gut' Ding will Weile haben!

    Das Wichtigste, was du beim Rösten von Gewürzen haben solltest, ist Zeit! Denn das A und O ist das langsame Anrösten auf maximal mittlerer Hitze. Nimm dir  etwas Zeit dafür und ich verspreche dir - du wirst mit einem ganz besonderen Geschmackserlebnis belohnt werden!

    Welche Gewürze eignen sich zum Rösten?

    Perfekt sind Gewürzsaaten, aber auch gemahlenen Gewürzen kannst du durch leichtes Rösten ein ganz besonderes Aroma entlocken. Wichtig hierbei: Nur sehr kurz anrösten, durch die größere Oberfläche der gemahlenen Gewürze, ist die Gefahr des Anbrennens hoch. Diese Gewürze eignen sich super zum anrösten. Ob mit oder ohne Öl - ausprobieren lohnt sich! Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und deshalb habe ich noch einen besonderen Tipp für dich. Wenn du neugierig geworden bist und das Anrösten von Gewürzen einmal ausprobieren möchtest, dann empfehle ich dir wärmsten unsere Energie-Masala-Gewürzmischung dafür. Denn damit kannst du gleich acht Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Masala-Mischung besteht aus 8 verschiedenen, ganzen Gewürzen, die alle nur darauf warten von dir in die Pfanne geworfen zu werden, um ihre köstlichen Röstaromen zu entfalten!

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


    Gewürze aus diesem Beitrag

    Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

    Mediterraner Nudelsalat
    Mediterraner Nudelsalat

    Verabschiede dich vom klassischen Nudelsalat mit viel Mayonnaise. Keine Sorge, du wirst ihm keine Träne nachweinen. Denn die mediterrane Variante steht der altbekannten Zubereitung...

    Spinat-Bandnudeln mit Lachs und Muskatnuss
    Spinat-Bandnudeln mit Lachs und Muskatnuss

    Wir betten ein super saftiges Lachsfilet auf einen Traum aus Pasta, Spinat und Pilzen. Dem ganzen setzen wir mit frisch geriebener Muskatnuss die Krone...

    Polenta-Schnitten mit Paprika Tap de Cortí
    Polenta-Schnitten mit Paprika Tap de Cortí

    Lust etwas neues auszuprobieren? Polenta ist hierzulande noch relativ unbekannt - völlig zu unrecht. Denn richtig zubereitet schmeckt der Maisgrieß unglaublich lecker. In Form von...