Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub
Miriquidi-Rub

Miriquidi-Rub

Normaler Preis 14,90 €
18,63 €/100 g
(Inkl.7% Mwst. zzgl. Versand (Kostenfrei ab 50€)
Herkunft: Verschiedene Länder
Verarbeitung: ganze Zutaten, bio
Nur noch 283 verfügbar!


Unsere neue Gewürzmischung aus ganzen Zutaten!

Gemeinsam mit Profikoch und Autor Markus Sämmer haben wir eine eigene Gewürzmischung aus ganzen Zutaten entwickelt, deren Aroma an dichte Wälder erinnert und Lust auf deftige Gerichte macht. Markus Leidenschaft gilt den Bergen, dem See vor der Haustüre und den Wälder dahinter – er angelt, sammelt Wildkräuter und Pilze, baut selbst Obst und Gemüse an. Mit ihm verbindet uns die Liebe zu qualitativ hochwertigen Produkten mit Geschichte und transparenter Herkunft. 

Für den Miriquidi-Rub haben wir gemeinsam nur Gewürze bester Qualität  ausgewählt, deren Aromen perfekt miteinander harmonieren. So kreierten wir ein intensives Aroma mit warmen, erdigen Nuancen, das hervorragend zu deftigen Gerichten jeder Art passt. 

Entstanden in Kooperation mit Markus Sämmer 

 

Markus Sämmer

Profikoch & Autor 

Die Geschichte hinter dem Miriquidi-Rub

Bei unserem letzten Besuch bei Markus am Ammersee haben wir gemeinsam selbst erlegtes Wild zubereitet und dabei mit passenden Gewürzen experimentiert. Das Ergebnis war einfach zu gut, um die Zusammensetzung für uns zu behalten. Kurzerhand haben wir beschlossen, eine gemeinsame Gewürzmischung aus den besten Zutaten, die wir finden konnten, zu kreieren. Das war die Geburtsstunde unseres Miriquidi-Rubs.

Der außergewöhnliche Namen unserer Mischung geht auf den Urwald im Bereich des heutigen Erzgebirges zurück, der zu Mittelalterzeiten große Teile Sachsen bedeckte und als Miriquidi bekannt ist. Wortwörtlich bedeutet Miriquidi Dunkelwald, wir fanden, dass der Name perfekt zu den frisch harzigen Noten und scharfen Nuancen unserer Mischung passt. 

Erfahre alles über den Miriquidi-Rub im passenden Blog-Eintrag

Gewürzmischung - ganz oder gar nicht! 

Warum besteht unser Miriquid-Rub aus ganzen Gewürzen? Solange Gewürze noch im Ganzen sind, sind sie von ihrer natürlichen Schutzhülle umgeben. Dadurch werden das Aroma und die ätherischen Öle bestens geschützt. Erst beim Mahlen der Gewürze bricht die Schutzhülle auf und die ätherischen Öle, die für den charakteristischen Geschmack von Gewürzen verantwortlich sind, entfalten sich. Werden Gewürze erst kurz vor dem Verzehr gemahlen, ist das Aroma entsprechend intensiver und frischer als bei Gewürzen, die bereits lange Zeit vor der eigentlichen Verwendung gemahlen wurden. Unser Miriquidi kannst du mit einem Gewürzschneider, einer Gewürzmühle mit sehr gutem Mahlwerk, wie z. B. der Powermill, oder einem Mörser kurz vor der Verwendung mahlen oder grob anstoßen.  

Zutaten und Zusammensetzung

Bei uns gibt es keine Geheimnisse! Wir verraten dir, was genau in 100g Miriquidi-Rub steckt:

 100g Miriquidi in Gramm
Wacholderbeeren 16
Koriander 12
Kakao-Nibs 12
Senfsaat 8
Schwarzer Urwaldpfeffer 8
Schwarzer Urwaldpfeffer (geräuchert) 8
Thymian 8
Piment 8
Hanfsamen 6,8
Rosmarin 4
Paprikaflakes 4
Zimtbruch 4
Fichtennadeln 0,8
Lorbeerblätter  0,4

 

Aroma und Verwendung 

Unser Miriquidi-Rub schmeckt wunderbar aromatisch und intensiv. Die Aromen der enthaltenen Gewürze ergänzen sich perfekt und machen die Mischung zu einem echten Allrounder der deftigen Küche. Die warmen, erdigen Nuancen werden durch frisch, harzige Aromen sowie fruchtig-scharfe Noten ergänzt.

Unser Top 5 Verwendungsmöglichkeiten für Miriquidi:

  1. Als Rub für Fleisch, besonders gut harmoniert Miriquidi mit Wild 
  2. Für Marinaden und Panaden für Fleisch, Gemüse oder Tofu wie z. B. Sellerieschnitzel 
  3. Deftige Eintöpfe und Suppen
  4. Gemüsegerichte mit Kartoffeln und Wurzelgemüse 
  5.  Wildgerichte wie z.B. Gulasch, Rehlende oder Hirschrücken 

    Bei der Verwendung zu beachten:

    Das volle Aroma des Miriquidi-Rubs entfaltet sich, wenn die Gewürze kurz angeröstet werden. Denn durch Hitze werden mehr ätherische Öle freigesetzt. Das Rösten sollte im besten Fall immer frisch vor der Verwendung erfolgen. Nimm hierzu eine Pfanne ohne Öl und röste die Mischung bei mittlerer Hitze an. Sobald dir der aufsteigende Duft gefällt, sind die Gewürze fertig. Das dauert meist nicht länger als 3-5 Minuten. (Mehr zum Anrösten von Gewürzen.) Nach dem Anrösten kannst du den Miriquidi-Rub einfach frisch mörsern, mahlen oder gleich ganz verwenden! 

    Häufige Fragen

    Was ist ein Rub? 

    Ein Rub ist im Grunde nichts anderes als eine Gewürzmischung, die auf Fleisch gegeben und eingerieben wird. Zusätzlich zur Marinade bilden sogenannte Dry-Rubs eine leckere Kruste auf dem Fleisch, die während dem Garvorgang gebildet wird. Rubs werden meistens für größere Fleischstücke verwendet, können aber auch wunderbar in der vegetarischen Küche für Gemüse und Tofu verwendet werden. Die Gewürze werden dafür fein gemahlen bzw. grob im Mörser zerstoßen. Dabei gilt: Je kleiner das Fleisch-, Gemüse- oder Tofustück ist, desto feiner sollten auch die Gewürze gemahlen sein, so geben sie ihr Aroma besser ab.

    Customer Reviews

    Based on 3 reviews
    100%
    (3)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    U
    Ute
    Begeisterung pur 👌

    Habe es zu einer Broccoli, Pilz - Sahnesauce gegeben die mit Regatoni serviert wurde. Ergebnis war mega. Das Gewürz gab dem ganzen den gewissen Kick. Eine wirkliche Geschmacksexplosion 💥
    Danke für das tolle Gewürz .🙏

    S
    Sabine
    Begeisterung pur

    Voller Spannung habe ich die neue Gewürzmischung ausprobiert und bin restlos von diesem Geschmackserlebnis begeistert. Auch wenn man sehr wenig Fleischgerichte kocht, kann man sie ganz wunderbar für Gemüsegerichte verwenden. Einfach toll.

    S
    Sandra
    Ein Gewürz was zum Diskutieren einlädt

    Ein Gewürz was am Familientisch für große Spannung, Neugier und Diskussion sorgte. Die Zusammenstellung der vielen Gewürze, ließ uns beim Essen träumen. Von asiatisch, über indisch bis hin zur Weihnachtszeit erinnerten wir uns am Essenstisch an all die schönen Dinge zurück. Jeder einzelne sah sich woanders mit dem Gewürz. In Kombinat mit dem vorgeschlagenen Rezept auf der Website „Spaghetti in Pilzsoße“ , brachte uns das Gewürz viel Freude in die Küche und am Tisch.

    Passende Rezepte

    Wie lagere ich Gewürze Richtig?
    Wie lagere ich Gewürze Richtig?

    Du hast dich schon oft gefragt, ob du deine Gewürze eigentlich richtig lagerst? Im Wesentlichen kommt es bei der Lagerung auf 3 Dinge an....

    Wie verwende ich Vanilleschoten richtig?
    Wie verwende ich Vanilleschoten richtig?

    Du bist dir unsicher, wie du deine Vanilleschote richtig verwendest? Du weißt nicht genau wie du das Mark aus der Schale bekommst? Kein Problem! Richard...

    Was ist fermentierter Urwaldpfeffer, wie schmeckt er und was mache ich damit?
    Was ist fermentierter Urwaldpfeffer, wie schmeckt er und was mache ich damit?

    Was ist fermentierter Urwaldpfeffer, wie schmeckt er und was mache ich damit? Genau diese Fragen beantwortet dir Richard in diesem Video: Was ist fermentierter...

    Grüner Spargel mit Vanille
    Grüner Spargel mit Vanille

    Wenn man an Vanille denkt, kommen einem schnell Bilder von süßen Gerichten wie Puddings, Milchreis oder Eiscremes in den Kopf. Doch Vanille allein ist...

    Pesto Baukasten - mit 5 Zutaten zum perfekten Pesto
    Pesto Baukasten - mit 5 Zutaten zum perfekten Pesto

    Mach dir deine eigene Nährstoffbome! Wie das geht? Na, ganz einfach, indem du dir ein leckeres Pesto mixt. Das sind aromatische Kräuterpasten und eine der...