Miriquidi-Rub - Alles, was du über die Gewürzmischung wissen solltest

Miriquidi-Rub - Alles, was du über die Gewürzmischung wissen solltest

Weißt du, was sich hinter dem ungewöhnlichen Namen Miriquidi verbirgt? 

Eine wahnsinnig aromatische, intensiv duftende Gewürzmischung aus ganzen Zutaten! Wortwörtlich bedeutet Miriquidi Dunkelwald, so wurde früher der Urwald im sächsischen Erzgebirge bezeichnet. Weshalb unsere Gewürzmischung diesen besonderen Namen trägt, wie die Idee dazu entstanden ist, warum die Gewürze noch im Ganzen sind und was du alles Leckeres damit kochen kannst, erfährst du hier. 

Miriquidi-Rub - was ist das? 

Miriquidi-Rub ist unsere brandneue Gewürzmischung, die im Gegensatz zu herkömmlichen Gewürzmischungen noch aus ganzen Zutaten besteht. Entwickelt haben wir die außergewöhnliche Mischung in Kooperation mit Profikoch und Autor Markus Sämmer. Enthalten sind 14 verschiedene ganze Gewürze, deren Zusammenspiel ein Aroma ergibt, das an dichte Wälder erinnert und Sehnsüchte nach deftigen Gerichten weckt. 

Zutaten und Aroma 

Wir verraten dir, was alles in unserem Miriquidi-Rub enthalten ist und welche Aromen die einzelnen Gewürze mit sich bringen.

Zutat  Aroma 
Wacholderbeeren
Erinnern durch angenehm holzig, frische Aromen an dichte Nadelwälder.
Koriander
Bringt frische Zitrusnoten mit sich und schmeckt süßlich-würzig.
Kakao-Nibs
Heben mit ihrer Schokoladennote Aromen anderer Gewürze hervor.
Senfsaat
Sorgt für eine angenehme Schärfe und nussige Nuancen.
Schwarzer Urwaldpfeffer
Bringt eine wunderbar fruchtige Schärfe mit sich und ist besonders intensiv im Aroma.
Geräucherter Urwaldpfeffer 
Lässt durch seine Raucharomen von Lagerfeuer träumen.
Thymian
Sorgt für eine intensive Frische und leicht herb-harzige Nuancen.
Piment
Rundet durch sein süßliches Aroma mit herben und scharfen Noten perfekt ab.
Hanfsamen
Sorgen für ein mildes, nussiges Aroma mit süßen Tendenzen.
Rosmarin Die angenehme Frische wird durch ätherisch, harzig-herbe Aromen ergänzt. 
Paprikaflakes
Bringen unheimlich fruchtige Noten und eine angenehme Süße mit sich.
Zimtbruch 
Unterstreicht mit seinen blumigen Aromen hervorragend die Aromen der übrigen Gewürze.
Fichtennadeln
Schmecken erfrischend zitrusähnlich, und erinnern an eine Mischung aus Weihnachten und Mittelmeer.
Lorbeerblätter
Sind durch ihr intensives, deftiges Aroma wahre Würzwunder.

 

Miriquidi-Rub - wie ist es entstanden?

Die Idee für unseren Miriquidi-Rub ist an einem gemütlichen Abend im Oktober entstanden. Wir haben uns auf die Reise nach Bayern an den Ammersee gemacht, um Markus Sämmer einen Besuch abzustatten. Markus ist Profikoch und Autor und liebt qualitativ hochwertige Lebensmittel und Gewürze ebenso sehr wie wir. Außerdem angelt Markus leidenschaftlich gern, sammelt Wildkräuter und Pilze und baut selbst Obst und Gemüse an, damit er genau weiß, wo sein Essen herkommt. Am Abend unseres Besuchs gab es deshalb selbst erlegtes Wild mit eigens angebautem Gemüse. Beim gemeinsamen Kochen haben wir mit Gewürzen experimentiert und waren vom Ergebnis so begeistert, dass wir kurzerhand beschlossen haben, eine gemeinsame Gewürzmischung zu kreieren. Natürlich musste die Mischung aus den allerbesten Zutaten bestehen, vielseitig einsetzbar, intensiv und aromatisch sein. 

Miriquidi-Rub - was mache ich damit? 

Die ursprüngliche Idee für Miriquidi entstand bei der Zubereitung eines Gewürz-Rubs. Somit ist Miriquidi-Rub ideal, um es in rohes Fleisch, Gemüse oder Tofu einzumassieren oder es als Basis für Marinaden zu verwenden. Doch Miriquidi kann natürlich noch mehr! Panaden werden damit unheimlich aromatisch. Uns haben Sellerieschnitzel mit Miriquidipandade absolut überzeugt. Auch zu Wurzelgemüse, Kohl und Kartoffeln passt Miriquidi hervorragend und ist somit auch wunderbar für die vegetarische Küche geeignet. Auch Bratensoßen, Eintöpfen, Wild- und Schmorgerichten kannst du mit Miriquidi ganz einfach eine besondere Note verleihen. 

Unsere Top-Rezepte mit Miriquidi-Rub:

Miriquidi schmeckt am intensivsten, wenn es vor der Verwendung für ca. 3 Minuten ohne Öl in einer Pfanne angeröstet wird. Nach dem Rösten sollte es frisch gemahlen oder gemörsert werden. Dafür empfehlen wir dir einen Gewürzmörser oder Gewürzschneider. Für größere Mengen Miriquidi ist auch eine Kaffeemühle mit Schlagmessern sehr gut geeignet.

Mehr zum Anrösten von Gewürzen erfährst du hier

Was ist ein Rub?

Ein Rub ist im Grunde nichts anderes als eine Gewürzmischung, die auf Fleisch gegeben und eingerieben wird. Zusätzlich zur Marinade bilden sogenannte Dry-Rubs eine leckere Kruste auf dem Fleisch, die während dem Garvorgang gebildet wird. Rubs werden meistens für größere Fleischstücke verwendet, können aber auch wunderbar in der vegetarischen Küche für Gemüse und Tofu verwendet werden. Die Gewürze werden dafür fein gemahlen bzw. grob im Mörser zerstoßen. Dabei gilt: Je kleiner das Fleisch-, Gemüse- oder Tofustück ist, desto feiner sollten auch die Gewürze gemahlen sein, so geben sie ihr Aroma besser ab. 

Miriquidi-Rub - was macht es besonders? 

Das besondere an Miriquidi sind zum einen die ganzen Zutaten, die erst kurz vor der Verwendung gemahlen werden, wodurch maximal intensive Aromen entstehen. Zudem siehst du genau, was in der Mischung enthalten ist und kannst direkt nachvollziehen, welche einzelnen Zutaten du in dein Essen gibst. Die außergewöhnlichen Zutaten sind perfekt aufeinander abgestimmt und ergänzen sich gegenseitig. Dabei sind alle Gewürze in bester Bio-Qualität und von uns und Profikoch Markus Sämmer handverlesen ausgewählt - das schmeckt man. 

Entstanden in Kooperation mit Markus Sämmer


 

Profikoch & Autor 

Neben dem Miriquidi-Rub haben wir gemeinsam mit Markus auch unser Rauszeit Outdoor Gewürzset entwickelt. Darin enthalten ist alles, was du für ein genussvolles Wochenende in der Natur brauchst. Weitere grandiose Rezepte für die Outdoorküche findest du in Markus Kochbuchreihe THE GREAT OUTDOORS

 

 

Passend dazu

Gebackener Feta mit Berg-Oregano auf Ofengemüse
Gebackener Feta mit Berg-Oregano auf Ofengemüse
geschrieben von Jan Ofengemüse gehört zu unseren liebsten Gerichten. Dennoch haben wir dem ganzen eine Upgrade verpas...
Mehr lesen
Saftige Kichererbsen-Blondies mit Ceylon-Zimt
Saftige Kichererbsen-Blondies mit Ceylon-Zimt
geschrieben von Sinja Kichererbsen im Kuchen?! Was ich erst für einen Aprilscherz der veganen Community hielt, probie...
Mehr lesen
Indisches Gemüse Curry - Das Basisrezept mit Indian Masala
Indisches Gemüse Curry - Das Basisrezept mit Indian Masala
Hol dir den Geschmack Indiens auf den Teller! Nahezu jede Familie in Indien hat ihr eigenes Curry-Rezept. Dieses Reze...
Mehr lesen

4 Kommentare


  • Direkt Vom Feld

    Liebe Kerstin, toll, dass du deine Ernährung umstellen konntest und dabei auf uns, und die Welt der Gewürze gestoßen bist. Vielen Dank für deine Weiterempfehlungen, das freut uns unheimlich! Weiterhin viel Freude beim Würzen und Cistus-Tee trinken. Herzliche Grüße, Lisa


  • Kerstin Binder
    hallo ihr lieben Gewürtzprofis, sagen wir durch corona öffnen sich ganz spezielleTüren, auch in der Krise kann man wunder erfahren, denn ihr seit das wunder der gewürze. da ich nun nich so viel Glück habe zu den gesündesten zu gehören, und ich mich seit anfang November um eine komplette Nahrungsumstellung gemacht habe. bin ich nur durch zufallund ein bissel glück auf euch gestoßen. darum danke ich dem glück, und dem hersteller, der meinen geliebten citustee incanus aus den sortiment nahm. deswegen habe ich gesucht und gefunden. Ich habe natürlich meiner bekannden in nienburg von euch erzählt und eine Freund aus Mannheim schon Cistusincanus als weihnachts geschenk zukommen lassen. um ihnn vor vieren und Bakterien zu schützen. das macht der Tee und er kann noch viel mehr. Ich danke euch ihr seit einfach wundervoll. lg Kerstin Binder. und ich würde euch gerne oder eure Gewürze weiter empfehlen bei meinen Topfmodels in der FB Gruppe.

  • Direkt vom Feld

    Liebe Marion, Danke für dein tolles Feedback. Es freut uns, dass du schon ganze 4 Feinschmecker begeistern konntest. Weiterhin ganz viel Freude beim Kochen.


  • Marion Seiler

    Danke das es euch gibt , tolle Gewürze, tolle Rezepte koche leidenschaftlich gerne und eure Gewürze sind eine Bereicherung für meine Küche . Habe schon 4 Hobbyköche von euren Gewürzen überzeugen können. Grüße aus Brühl -Baden Danke


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


Gewürze aus diesem Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Energie Masala wird Indian Masala
Energie Masala wird Indian Masala

vielleicht weißt du es schon aber: Ich liebe Indien 🇮🇳 🥘 Seit meiner ersten Reise 2015 bin ich verrückt nach diesem Land - vor allem aber...

Selbstgemachtes Lebkuchengewürz
Selbstgemachtes Lebkuchengewürz

Nichts erinnert uns so sehr an Weihnachten als die Gerüche von frischen Plätzchen und Lebkuchen. Doch so wirklich intensiv und frisch riechen die fertigen...

One-Pot-Pasta in Miriquidi-Pilzsoße
One-Pot-Pasta in Miriquidi-Pilzsoße

Alle Pilz-Fans aufgepasst! Frische Pilze sind der Inbegriff von Wald und Natur, was könnte da besser dazu passen als unser Miriquidi-Rub? Die enthaltenen Gewürze...

Rehlende mit Miriquidi-Rub in Orangensoße
Rehlende mit Miriquidi-Rub in Orangensoße

Klingt die Kombination von zarter Rehlende und aromatischer Orangensoße nicht himmlisch? Mit unserem Miriquidi-Rub entwickelt die Lende ganz besonders intensive Aromen, die dir das...

Laugen-Kräuterknödel mit cremigen Pilzragout
Laugen-Kräuterknödel mit cremigen Pilzragout

Aus alt mach neu! Servietten-Knödel eignen sich hervorragend um altem, trockenen Brot wieder neues Leben einzuhauchen. Laugengebäck verleiht den Knödel dabei ein besonders würziges...

Sous Vide gegarter Wildschweinrücken mit Miriquidi-Rub in Orangensoße und geschmorten Rotwein-Zwiebeln
Sous Vide gegarter Wildschweinrücken mit Miriquidi-Rub in Orangensoße und geschmorten Rotwein-Zwiebeln

Zu Hause essen wie in deinem Lieblingsrestaurant: Mit Hilfe der Sous Vide Garmethode ist das leichter als du vielleicht denkst. Durch das schonende Garen...

Pikant gefüllte Paprikaschoten mit Couscous, Feta und Spinat
Pikant gefüllte Paprikaschoten mit Couscous, Feta und Spinat

So simpel und doch so lecker! Gefüllte Paprikaschoten sind ein super leckeres und einfaches Gericht für die ganze Familie oder zum Teilen mit Freunden....

Wie entdecken wir unsere Gewürzbauern?
Wie entdecken wir unsere Gewürzbauern?

Wir werden immer wieder gefragt: „Wie entdeckt ihr eigentlich eure Gewürzbauern?“ – Genau, diese Frage wollen wir euch beantworten und lüften unser Geheimnis. Im...

Selbstgemachte Kräuterbutter
Selbstgemachte Kräuterbutter

geschrieben von Jan Kräuterbutter erinnert mich immer an die Grillabende meiner Kindheit. Und ganz ehrlich: Ein Baguette mit Kräuterbutter darf da auf dem Teller einfach nicht...

Bohnen-Rosmarin-Dip
Bohnen-Rosmarin-Dip

geschrieben von Jan Ich stehe häufig vor dem Supermarktregal und stöbere durch die Auswahl an Aufstrichen und Dips. Meist sind sie mit vielen Zusatzstoffen...

Rote Beete Hummus
Rote Beete Hummus

Wir lieben Hummus in jeglicher Variation! Mit Rote Beete Robuschka schmeckt er nicht nur himmlisch, sondern ist auch ein echter Hingucker. Der leuchtend pinke...

Was ist der Unterschied zwischen Weißem und Schwarzem Pfeffer?
Was ist der Unterschied zwischen Weißem und Schwarzem Pfeffer?

Kennst du den Unterschied? Keine Zeit zum Anschauen oder Lesen? Hier findest du noch mal alle Unterschiede auf einem Blick Weißer und Schwarzer Pfeffer...

Italienische Minestrone mit Thymian
Italienische Minestrone mit Thymian

geschrieben von Jan Zugegeben: Mit diesem Rezept wirst du wohl keine Weltmeisterschaft für ästhetisches Anrichten gewinnen können, aber dafür überzeugt es umso mehr durch...

Veganes Hamshuka mit cremigem Hummus
Veganes Hamshuka mit cremigem Hummus

Wir nehmen dich mit auf die kulinarische Reise nach Israel. Hamshuka ist ein traditionelles israelisches Gericht, das cremigen Hummus mit einer würzig kräftigen Hackfleischsoße...

Kartoffelbrei mit karamellisierten Thymian-Zwiebeln
Kartoffelbrei mit karamellisierten Thymian-Zwiebeln

Kartoffelbrei ist ein absolutes Kindheitsessen und weckt Erinnerungen an Tage an denen Abends Muttis cremig, warmer Kartoffelbrei mit Fischstäbchen auf dem dem Tisch stand. Doch...

Cremiges Pilz-Risotto mit Thymian und geräucherten Pfeffer
Cremiges Pilz-Risotto mit Thymian und geräucherten Pfeffer

Gerade im Herbst, wenn es kühler draußen wird, freut man sich über ein wärmendes Essen. Das traditionelle italienische Gericht in einer herbstlichen Variation passt...