Cremige Maronen-Lauch-Suppe mit Miriquidi und Muskatnuss - Direkt vom Feld

Cremige Maronen-Lauch-Suppe mit Miriquidi und Muskatnuss

2 Kommentaren

geschrieben von Jan

Denke ich an Maronen, kommt mir sofort der Weihnachtsmarkt in den Sinn. Als Kind bin ich gerne mit einer warmen Tüte frischer Maronen durch die Gänge der festlichen Buden gestapft. Kürzlich habe ich zum ersten Mal eine Maronensuppe gekocht. Eine Suppe aus Kastanien klingt zunächst erstmal komisch, aber einmal gekostet, wirst du sofort in den Bann der leckeren Baumfrüchte gezogen. Die Säure des Apfels harmoniert super mit den Aromen der Maronen und unser Miriquidi rundet alles mit einer waldigen Würze ab – am besten überzeugst du dich einfach selbst.

Verwendete Gewürze:

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g gegarte Maronen
  • 2 Zwiebeln
  • ½ Stange Lauch
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 50 g Butter
  • 1 saurer Apfel

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und würfeln, Lauch in Ringe schneiden, die Maronen grob hacken.
  2. Die Gemüsebrühe in 600 ml kochendes Wasser einrühren. Das Miriquidi-Rub im Mörser oder Gewürzschneider zerkleinern. Für einen noch intensiveren Geschmack das Miriquidi vorher in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  3. In einem Topf die Butter zum Schmelzen bringen und die Zwiebeln darin scharf anbraten. Lauch und die Maronen dazu geben mit Miriquidi-Rub und Italienischen Knoblauch würzen und kurz mit anschwitzen. Anschließend mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen.
  4. Mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und bei mittlerer Hitze für 15–20 Minuten köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und grob würfeln. Ca. 5 Minuten vor Ablauf der Zeit mit zur Suppe geben.
  6. Zum Schluss alles mit einem Stabmixer pürieren und mit frisch geriebener Muskatnuss, Himalaya-Kristallsalz und Schwarzem Urwaldpfeffer abschmecken.

 Gründer Richard lächelnd mit einer Schüssel cremiger Maronen-Lauch-Suppe mit Miriquidi und Muskatnuss in der Hand und einem Löffel in der anderen

 Richard schmeckt es auf jeden Fall auch 😌

 

Hi ich bin Jan!
Nicht nur esse ich sehr gerne und viel – auch wenn man es mir vermutlich nicht ansieht – genauso gerne koche ich auch. Seit meinem 8. Lebensjahr begeistert mich das Kochen und ich liebe es für Freunde und Familie zu kochen. Am liebsten koche ich schnelle herzhafte vegetarische oder vegane Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal darf es aber auch gerne etwas Süßes sein.

2 Kommentaren

Direkt vom Feld
Direkt vom Feld

Liebe Manuela,

vielen Dank für deine herzlichen Worte und guten Wünsche! Wir freuen uns riesig, dass dir die Idee gefällt. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr für dich! 🌟 Wir werden auch 2024 mit vollem Elan weitermachen.

Alles Liebe und herzliche Grüße,
Die Feldies

Manuela Maas-Köppe
Manuela Maas-Köppe

Hallo Ihr lieben Feldies,
was für eine wunderbare Idee! Werde ich nachkommen! Frohe Weihnachten dem ganzen Team und weiter so in 2024!
Alles Liebe für 2024 und herzliche Grüße
Manuela

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.