Griechischer Berg-Eistee mit Ingwer und Zitrone

Griechischer Berg-Eistee mit Ingwer und Zitrone

3 Kommentaren

geschrieben von Jan

Ich trinke ja am liebsten Wasser – ja, wirklich 😄 Im Sommer liebe ich es aber auch in der Sonne zu liegen und einen eiskalten Eistee zu genießen. Allerdings sind mir die Eistees aus dem Supermarkt oft viel zu süß und so wirklich viel Tee steckt auch nicht darin. Das Gute: Ein leckerer Eistee ist ganz einfach selbst gemacht! Der griechische Bergtee bietet dafür die optimale Grundlage. Ingwer und Zitrone verleihen dem Tee eine super Frische und die Süße kannst du dabei ganz selbst bestimmen. Also ab mit dir in die Sonne und einen Berg-Eistee schlürfen!

Zubereitungszeit: 10 Minuten Ziehen und Abkühlen + ca. 2 Minuten Zubereitung

Verwendete Gewürze:

Zutaten für ca. 1 Liter 

  • 1 Hand Griechischer Bergtee
  • 3 Bio-Zitronen
  • 4 EL Agavendicksaft oder Honig 
  • 0,4 L Spritziges Mineralwasser 
  • Eiswürfel
  • optional: Frische Minze

Tipp: Du kannst den Basis-Berg-Eistee auch noch mit anderen Zutaten (z. B. weiteren Früchten, Kräutenr) oder Säften (z. B. Pfirsich) verfeinern und an deinen Geschmack anpassen.

Zubereitung 

  1. Den Bergtee mit ca. 0,5 L heißem Wasser übergießen, für mind. 10 Minuten ziehen und anschließend abkühlen lassen. 
  2. Die Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen, die andere in Scheiben schneiden.  
  3. Den abgekühlten Bergtee in einer Kanne mit Zitronensaft, Agavendicksaft, Ingwer und Zitronenscheiben mischen. Mit spritzigem Mineralwasser aufgießen und mit Eiswürfeln servieren. 

Tipp: Den griechischen Bergtee kannst du mehrmals aufgießen! Am besten direkt die nächste Kanne ansetzen, sobald die erste abgekühlt ist. Dafür brauchst du keinen neuen Tee hinzugeben!

 

 Am besten schmeckt es immer, wenn man es teilen kann 😌

 

 

Hi ich bin Jan! 
Nicht nur esse ich sehr gerne und viel - auch wenn man es mir vermutlich nicht ansieht - genauso gerne koche ich auch. Seit meinem 8. Lebensjahr begeistert mich das Kochen und ich liebe es für Freunde und Familie zu kochen. Am liebsten koche ich schnelle herzhafte vegetarische oder vegane Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal darf es aber auch gerne etwas Süßes sein.

 

3 Kommentaren

Direkt vom Feld
Direkt vom Feld

Ihr Lieben, Danke für den Hinweis. Natürlich meinten wir 500ml also 0,5l – ich habe es direkt geändert. Super wie aufmerksam ihr seid :) Liebe Grüße und viel Spaß beim ausprobieren! Lisa

Stephanie Lücking
Stephanie Lücking

Hallo liebes frisch vom Feld,
Das Rezept klingt wirklich lecker, aber je 0,5ml heißes und sprudelndes Wasser dürften etwas wenig sein ;)
Viele Grüße,
Stephanie Lücking

Helga von Schaewen
Helga von Schaewen

Hallo,
da ist ein kleiner Fehler entstanden: statt 0,5ml sollen sicher 500ml genommen werden und anschließend mit 500ml spritzigem Mineralwasser aufgefüllt werden- ok?
Werde es gleich mal ausprobieren. Nur Ingwer u.Zirone mache ich mir öfter, aber mit Bergtee noch nicht probiert.
Tschüß-Helga

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.