Majoran
Majoran
Majoran
Majoran
Majoran
Majoran
Majoran
Majoran
Majoran

Majoran

Sonderpreis 6,90 €
23,00 €/100 g
(Inkl.5% Mwst. zzgl. Versand)
Nur noch 118 verfügbar!


Herkunft

Unser Majoran stammt aus dem Parnon-Gebirge auf dem Peloponnes in Griechenland. Auf einer Höhe von 800 Meter werden dort von unserem Bauer Ilias Bakalis aromatische Kräuter angebaut.

Geerntet wird der Majoran in liebevoller Handarbeit. Anschließend folgt die schonende Trocknung bei 40 °C in speziellen Trockenschränken. Auch das Rebeln des getrockneten Majorans erfolgt von Hand. Durch die besonders schonende Trocknung und die viele Handarbeit, bleiben Farbe und Aroma des Majorans wunderbar erhalten. 

Direkt vom Feld Landkarte Griechenland Majoran

Aroma und Verwendung

Majoran hat einen kräftig, holzig-süßlichen Geschmack und entfaltet sein Aroma bereits in kleinen Mengen.

Unsere Top 5 Verwendungsmöglichkeiten für Majoran: 

  1. Kartoffelgerichte wie Brat-, Ofen oder Salzkartoffeln 

  2. Winterliche Eintöpfe und Braten 

  3. Gerichte mit Hülsenfrüchte, wie Linsensalat 

  4. In Kombination mit anderen Kräutern im Salatdressing 

  5. Deftige Suppen und Aufläufe 

Entdecke die Welt der Kräuter 

Majoran harmoniert hervorragend mit anderen Kräutern. Unser Kräuterbauer Ilias baut außer Majoran auch noch herrlich aromatischen Berg-Oregano, Rosmarin und Basilikum an. Auch in Kombination mit unserem Thymian aus Hessen macht Majoran eine super Figur.

Wirkung  

Wie bei allen anderen Gewürzen auch, achten wir bei unserem Majoran auf einen hohen Anteil an ätherischen Ölen. Diese sind nicht nur verantwortlich für das besonders intensive Aroma, sondern auch für die positive Wirkung auf unseren Organismus.

Aufgrund von der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 dürfen wir an dieser Stelle leider keine gesundheitsbezogenen Angaben zu unseren Gewürzen machen. Bitte recherchiere selbst, welche Wirkungen Gewürze auf unsere Gesundheit haben. 

Häufige Fragen 

Was ist der Unterschied zwischen Majoran und Oregano?

Oft wird Oregano auch als wilder Majoran bezeichnet und rein äußerlich unterscheiden sich die beiden Pflanzen kaum. Majoran weist jedoch eine würzig-süßliche Note auf, während Oregano deutlich herber schmeckt. Trotz der mediterranen Herkunft des Gewürzes, wird Majoran bevorzugt in der typisch deutschen, herzhaften Küche verwendet und passt daher eher in eine Kartoffelsuppe, als auf eine italienische Pizza.


Kundenbewertungen

Basierend auf 1 Bewertung Bewertung schreiben