Neuigkeiten - Direkt vom Feld

Wie war die Ernte dieses Jahr? Welche Gewürze haben wir entdeckt? Dazu leckere und gesunde Rezepte für deinen Alltag. Trage dich jetzt für unseren Newsletter ein!

Nein Danke

Unterwegs auf Mallorca

Gerade erkunden wir zusammen mit anderen Entdeckern die Insel von ihrer kulinarischen Seite.

In der Zeit vom 16.-24.März kann es daher sein, dass deine Bestellung ein paar Tage länger benötigt, bevor sie sich auf den Weg zu dir macht. Vielen Dank für dein Verständnis! 

Senfsaat

5,90 €

8,42 €/100g — (Inkl. 7% Mwst. zzgl. Versand)
Herkunft: Deutschland
Ernte: Oktober 2017
Verarbeitung: gelb, ganz, bio

Herkunft

Unsere Senfsaat stammt vom Sonnenhof in Wolpertshausen, Deutschland und wird dort von der Familie Bühler auf ihren Feldern angebaut.

Landkarte Deutschland Wolpersthausen Senfsaat | Direkt vom Feld

Aroma und Verwendung

Senfsamen gehören zu den beliebtesten Gewürzen der Welt! Sie werden vor allem für die Herstellung verschiedener Senfsorten verwendet, von mild bis feurig scharf, mit einer scheinbar unendlichen Bandbreite an Geschmacksrichtungen. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass erst, wenn die Samenhülle der Senfsaat zerbrochen wird und mit kaltem Wasser in Kontakt kommt, bildet sich der ausgeprägte Geschmack der Würzsoße Senf. Es dauert ca. 10 Minuten, bis die Samen ihren vollen Geschmack erreichen. Außer in Senf sind Senfkörner auch beliebt in Salat, Currygerichten, Fischgerichten und passen sehr gut zu Rindfleisch. Senfkörner harmonieren auch super mit Chili, Ceylon-Zimt, Koriander und Kreuzkümmel.

Auch wenn man im Handel Hunderte von unterschiedlichen Senfsorten findet, macht es Spaß, eigenen Senf herzustellen. Und eure Gäste beeindruckt ihr damit auf jeden Fall!

 

Wirkung auf den Körper

Wie auch bei allen anderen Gewürzen achten wir ebenfalls bei unserer Senfsaat stets auf einen hohen Anteil an ätherischen Ölen. Diese haben nicht nur Einfluss auf den besonders guten Geschmack, sondern auch auf unseren Organismus.

Auf Grund von der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 dürfen wir an dieser Stelle leider keine gesundheitsbezogenen Angaben zu unseren Gewürzen machen. Bitte recherchiert selbst und ihr werdet erstaunt sein was jedes einzelne Gewürz so zu bieten hat.

 

Für die optimale Lagerung deiner Gewürze gilt einiges zu beachten. Grundsätzlich werden getrocknete Gewürze nicht schlecht, sie verlieren jedoch an Aroma. Daher solltest du die folgenden Dinge bei der Lagerung vermeiden:

LUFT

Kommt immer wieder frische und neue Luft an die Gewürze, verfliegt ihr Aroma schneller. Gerade bei gemahlenen Gewürzen ist die Verwendung von absolut luftdichten Gefäßen ein Muss.

LICHT

Einige Gewürze sind auch lichtempfindlich. Das UV-licht färbt sie aus und verändert den Geschmack. Bei Paprika und Baskischem Chili fällt es am schnellsten auf. Auch wenn jeder gern das Gewürz in der Verpackung sieht, ist es besser wenn es kein Sichtfenster gibt.

WÄRME

Bei steigenden Temperaturen lösen sich ebenso die Aromen aus den Gewürzen, die man eigentlich im Essen haben möchte. Daher kommt es auch auf den richtigen Lagerungsort ab. Ein Platz neben dem Herd scheint da zwar praktisch, ist aber durch den Dampf der Töpfe eher ungeeignet.