Neuigkeiten - Direkt vom Feld

Wie war die Ernte dieses Jahr? Welche Gewürze haben wir entdeckt? Dazu leckere und gesunde Rezepte für deinen Alltag. Trage dich jetzt für unseren Newsletter ein!

Nein Danke

Unterwegs in Indien

Gerade besuchen wir unsere Pfeffer-, Kurkuma und Kakaoproduzenten in Wayanad. Wir lassen uns zeigen wie gute Qualität entsteht und halten die Augen auf nach neuen Produkten.

In der Zeit bis zum 27. Februar werden Bestellungen werden alle 2-3 Tage versendet. 

Verfolge unseren Reisebericht!

Lebensenergie-Set 2018

29,90 € 18,70 €

4,01 €/100g — (Inkl. 7% Mwst. zzgl. Versand)
Herkunft: verschiedene
Ernte: 2016

Hintergrund

Gewürze sind nicht nur wichtig für ein intensives Geschmacksempfinden, sie sind das A und O für eine gut funktionierende Verdauung. Durch ihre verschiedensten Inhaltsstoffe tragen sie dazu bei den Appetit anzuregen und so den Speichelfluss zu erhöhen. Das wiederum macht es dem Körper einfacher die aufgenommene Nahrung zu verdauen. Gewürze helfen jedoch auch bei der Absorption der Nährstoffe im Magen-Darm-Trakt bzw. regen dessen Funktion an. Passend zur 17-tägigen Darmkur nach Friederike Feil haben wir in Kooperation ein besonderes Gewürzset zusammengestellt. Auch wir  werden wieder an der Kur teilnehmen und freuen uns auf die gemeinsame Erfahrung. 

Alle Gewürze beziehen wir ausschließlich von Erzeugern mit ausgewählter A-Qualität. Das ist nicht nur wichtig für den Geschmack, sonder auch um einen hohen Gehalt der wichtigen Inhaltsstoffe zu garantieren. Alle Gewürze stammen selbstverständlich aus bio-zertifiziertem Anbau.

Hier erfährst Du mehr über unsere Geschichte und nach welchen Prinzipien wir arbeiten.

Hinweis: Die Gewürz-Set's zur Lebensenergie-Darm-Kur sind limitiert und vorerst nur begrenzt verfügbar. Werden weitere Artikel aus dem Sortiment bestellt, kann es sein, dass der Versand sich um wenige Tage verzögert.

 

Inhalt der Gewürzsets

Gewürzset "KLEIN" - limitiert auf 30 Stück

Dieses Set ist quasi der Einstieg in die Welt der Gewürze. Neben dem Klassiker, dem Schwarzen Urwaldpfeffer sind auch zwei Exoten dabei: Koriander und Kreuzkümmel. Alle Gewürze des Set's stammen aus der Fairtrade-Kooperative Podie auf Sri Lanka, bzw. aus Direkterzeuger-Kontakt. Sie sind chargenrein, naturbelassen und jeweils aus der aktuellen Ernte. 

Preis inkl. Versand nach Deutschland, limitiert auf 30 Stück 

 

Gewürzset "Lebensenergie-Kur - STANDARD" - limitiert auf 60 Stück

Mit dem Standard- Set kann man nichts falsch machen! Hier erhältst du alle 7 Gewürze in praktischen, wieder verschließbaren Nachfüllpacks, mit denen du zahlreiche Gerichte aus der Lebensenergie-Kur nachkochen kannst. Alle Gewürze des Set's stammen aus der Fairtrade-Kooperative Podie auf Sri Lanka, bzw. Direkterzeuger-Kontakt. Sie sind chargenrein, naturbelassen und jeweils aus der aktuellen Ernte. 

Der Preis für's Standard-Set ist inklusive Versand nach Deutschland
Das Set ist limitiert auf 70 Stück.

 

Gewürzset "Lebensenergie-Kur - PREMIUM" 

Damit es auch in deiner Küche toll aussieht, enthält dieses Set zusätzlich zu den 7 Gewürzen noch 6 hochwertige Gewürzdosen (für Pfeffer brauchst du keine ;) ), die dank des Innendeckels das Aroma der Gewürze schützen. Außerdem erhältst du die passenden Etiketten dazu. 

Der Preis für's Premium-Set ist inklusive Versand nach Deutschland.
 

Gewürzinformationen

Schwarzer Urwaldpfeffer - Wer gut pfeffert, der erhöht die Nährstoffaufnahme im Darm und erleichtert die Verdauung. Grund dafür sind Inhaltsstoffe wie Piperipin, Harze und Fermente. Doch nicht nur die Aufnahme der Nährstoffe wird verbessert, sondern auch die Wirkung anderer Pflanzenstoffe im Körper wird erhöht. Eine gut gepfefferte Mahlzeit wirkt sich also viel länger positiv in deinem Körper aus. Das Top-Team der Gewürze sind Kurkuma und Pfeffer. Mit Pfeffer kann der Darm den Wirkstoff Kurkumin aus Kurkuma deutlich besser aufnehmen. Wichtig ist, dass im Pfeffer genügend ätherische Öle enthalten sind. Das erkennt man an unter anderem am Duft und einem fruchtigen Geschmack, der sich noch vor der Schärfe entwickelt. Pfeffer sollte unbedingt ganz gekauft und erst vor dem Essen frisch zermahlen werden. Das sichert guten Geschmack und erhält die Inhaltsstoffe. 

Kurkuma - Alleine die leuchtende Farbe ist ein Zeichen für die sonnige Wirkung von Kurkuma auf unseren Darm. Kurkuma hilft dein Immunsystem im Darm aus- zubilden. Es unterstützt deine Darmflora, so dass sich dort gute Bakterien so richtig wohl fühlen. Gleichzeitig ist Kurkuma wie ein edler Ritter im Darm und macht sich auf die Suche nach unartigen Darmbewohnern, die sich hinter einer Schutzmauer versteckt haben (Biofilm). Genau diese Schutzmauer wird von Kurkuma zerstört. Kurkuma aktiviert zudem die Bil- dung von neuen Nervenzellen im Darm, damit die Kommunikation in deinem Bauchhirn optimal abläuft.

Koriander - enthält viele ätherischen Öle, Vitamin C, und Gerbstoffe. Ihm wird schon daher seit Jahrtausenden eine heilsame Wirkung nachgesagt. Vor allem bei Verdauungsbeschwerden wie z.B. Blähungen, Völlegefühl oder Durchfall, sowie bei chronischen Entzündungskrankheiten, wie Rhema kann Koriander eine Linderung hervorrufen. Auch bei Appetitlosigkeit ist Koriander ein guter Joker. Studien haben bewiesen, dass der im Koriander enthaltene Stoff Dodecen einem natürlichen Antibiotikum gleicht. Somit kann insbesondere Korianderöl bei Infektionen eingesetzt werden, da es eine hohe keimtötende Wirkung hat. 

Chilischoten - Chili ist ein wahres Kommunikationstalent. Das im Chili enthaltene Capsai- cin sorgt im Darm dafür, dass die verschiedenen Zellen des Immunsystems besser miteinander kommunizieren. Das entlastet und sorgt für Harmonie im Darm - wie auch im richtigen Leben. ;-) Entgegen der landläufigen Ver- mutung, dass Chili die Schleimhäute reizt, ist das Gegenteil der Fall. Das Capsaicin hilft die Schleimhäute von Magen und Darm zu schützen und aufzubauen. Diese Schleimschicht ist wichtig, so dass die Bakterien aus dem Darm die Darmwand nicht angreifen. Du kannst ganze Chilischoten verwenden oder bereits gemahlene Varian- ten. Besonders eignet sich Chili an Currys, Fleischgerichten, Saucen, Dips, Eintöpfen oder Suppen. Unser Geschmack gewöhnt sich mit der Zeit an die Schärfe, da die Schmerzrezeptoren im Mund weniger empfindlich werden. Somit solltest du deinem Verdauungssystem etwas Gutes tun und immer auch etwas Schärfe ins Essen bringen.

Paprika „Tap de Corti“ - Diese alte Paprikasorte wächst ausschließlich auf Mallorca und war fast ausgestorben. Seit einigen Jahren wird sie in Kleinstmengen wieder von einigen Landwirten der Insel angebaut und ist eine Rarität, die Mallorca eigentlich kaum Richtung Festland verlässt. Dieser Paprika zeichnet sich aus durch seinen intensiven Geschmack, seine leuchtend rote Farbe und seinen hohen Gehalt an Antioxidantien und Vitamin C. Er schmeckt fruchtig-süß, sein Aroma erinnert stark an reife Tomaten. Durch das Entfernen des Stils von Hand schmeckt dieser Paprika im Unterschied zu allen im Handel erhältlichen Produkten nicht bitter am Ende. 

Rosmarin - gilt als ein wichtiges Heilkraut in der Naturmedizin. Seine vielen verschiedenen Inhaltsstoffe machen ihn vielseitig einsetzbar. Innerlich wirkt Rosmarin kreislaufanregend und verdauungsfördernd. Im Essen oder als Teeaufguss kann er daher für eine bessere Verdauung eingesetzt werden. Das ätherische Öl wirkt jedoch auch äußerlich durchblutungssteigernd, desinfizierend, lindert Kopfschmerzen, Migräne und rheumatische Beschwerden.
 
Thymian - das Heilkraut schlecht hin. Seine Wirkung bei Husten und Erkältungen ist seit vielen Jahrhunderten bekannt und wurde in zahlreichen Studien belegt. Die enthaltenen Stoffe, vor allem Thymol und Carvacrol, wirken antiseptisch, schleim- und krampflösend und stärken das Immunsystem. 2006 wurde Thymian zur offiziellen Arzneipflanze des Jahres gewählt. Für einen Badezusatz können 2-3 EL Thymian in einem Topf mit Wasser für ca. 10 min ausgekocht und dann dem Bad hinzugefügt werden.

 

Für die optimale Lagerung deiner Gewürze gilt einiges zu beachten. Grundsätzlich werden getrocknete Gewürze nicht schlecht, sie verlieren jedoch an Aroma. Daher solltest du die folgenden Dinge bei der Lagerung vermeiden:

LUFT

Kommt immer wieder frische und neue Luft an die Gewürze, verfliegt ihr Aroma schneller. Gerade bei gemahlenen Gewürzen ist die Verwendung von absolut luftdichten Gefäßen ein Muss.

LICHT

Einige Gewürze sind auch lichtempfindlich. Das UV-licht färbt sie aus und verändert den Geschmack. Bei Paprika und Baskischem Chili fällt es am schnellsten auf. Auch wenn jeder gern das Gewürz in der Verpackung sieht, ist es besser wenn es kein Sichtfenster gibt.

WÄRME

Bei steigenden Temperaturen lösen sich ebenso die Aromen aus den Gewürzen, die man eigentlich im Essen haben möchte. Daher kommt es auch auf den richtigen Lagerungsort ab. Ein Platz neben dem Herd scheint da zwar praktisch, ist aber durch den Dampf der Töpfe eher ungeeignet.