Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld
Baskischer Chili - Direkt vom Feld

Baskischer Chili

Normaler Preis 16,90 €
338,00 €/kg
(Inkl.7% Mwst. zzgl. Versand (gratis ab 60€)
Herkunft: Frankreich
Ernte: September 2021
Verarbeitung: geschrotet, bio
Hinweis: das Gelee ist ohne Dünger und Pestizide angebaut, aber nicht EU-Bio zertifiziert
Nur noch 173 verfügbar!


Steckbrief
Baskischer Chili

✓  Europas edelste Chili-Sorte
✓  einzigartige,  fruchtig-süße Schärfe
✓  i-Tüpfelchen auf jedem Gericht

In dem kleinen idyllischen Örtchen Larressore, in Frankreich, baut Ramuntxo Olhagaray bereits seit 1998 baskischen Chili an. Mit direktem Zugang zur französisch-spanischen Küste am tiefblauen Atlantik, umringt von sattgrünen Wiesen und herrlich duftenden Weinbergen ist die Lage und das Klima optimal. Auf der ca. zwei Hektar großen Farm 'Atxania' erntet der traditionelle Familienbetrieb in liebevoller Handarbeit pro Jahr ca. 1500 kg der baskischen Gewürzspezialität. Dieses edle und kostbare Premiumgewürz ist in der Gourmetküche auch bekannt unter dem Namen Piment d'Espelette und begeistert mit seiner besonders aromatischen, leicht rauchigen Note Spitzenköche auf der ganzen Welt.

Direkt vom Feld Landkarte Frankreich Baskischer Chili

Im Sommer 2015 kamen wir erstmals in den Genuss des sagenumwobenen Chili aus Frankreich. Die anfängliche Fruchtigkeit in Kombination mit einer angenehmen Schärfe im Abgang - ein unvergleichbar, intensiver Geschmack. Das seltene Gewürz fand bis vor einigen Jahren ausschließlich in der gehobenen Gastronomie ("Chili der Sterneköche") Verwendung. Mittlerweile ist es auch im heimischen Gewürzregal vieler Feinschmecker zu finden. Eine begeisterte Rückmeldung hat uns besonders gefallen:

„… der baskische Chili ist der Oberhammer !!! So ein Geschmack ist mir noch nicht auf die Zunge gekommen, und ich habe ein paar Jahrzehnte auf der Lebenslinie. Er ist in kürzester Zeit zu einer meiner Lieblingszutaten geworden und ich möchte ihn nicht mehr missen.“  

- Bernhard aus Hamburg.

Aroma und Verwendung

Wir sprechen hier von einem Duft nach süßen, voll-reifen Tomaten mit einer ganz dezenten rauchigen Note. Geschmacklich entführt dich der Gourmet-Chili in fruchtig-süße Welten und findet seinen Höhepunkt in einer angenehm milden Schärfe. Wir selbst sind restlos begeistert und sprechen an Dich eine absolute Empfehlung aus.

HINWEIS: Der Baskische Chili ist sehr empfindlich und verändert unter Wärme- und Sonneneinstrahlung seinen tollen Geschmack. Lagere ihn deshalb dunkel und kühl, um das einzigartige Aroma zu erhalten.

Unsere Top 5 Verwendungsmöglichkeiten für Baskischen Chili:

  1. Feinschliff auf Suppen, belegtem Brot oder kurzgebratenem Gemüse
  2. Für fruchtig-pikante Akzente in Marinaden, Dips und Aufstrichen 
  3. Die Krönung zu gutem Hart- oder Weichkäse
  4. In Klassikern wie Gulasch und Chili 
  5. In Smoothies und Heißgetränken

Bei der Verwendung zu beachten:

Baskischen Chili immer so spät wie möglich zum Essen hinzugeben! Da das Gewürz sehr sensibel ist kommt das fruchtig-pikante Aroma am besten zur Geltung, wenn der Chili keinen hohen Temperaturen ausgesetzt wird. Deshalb bitte nicht Mitkochen oder in heißes Fett geben. In der kalten Küche kannst Du dich völlig austoben.

Baskisches Chili - Gelee

Ein Highlight für alle Chili-Liebhaber! Die Rarität aus dem französischen Baskenland ist auch bekannt als Gelee de Piment d'Espelette und passt hervorragend zu Hartkäse, Fleischgerichten, Soßen, Salatdressings und Dips. Durch die leicht scharfe, aber vorwiegend fruchtig-süße Note, verleiht es deinen Gerichten ein ganz besonderes Aroma. Das pikant fruchtige Gelee kann wie ein Chutney verwendet werden. Hergestellt aus unserem Baskischen Chili, lässt das Gelee sowohl Süßes als auch Herzhaftes zum absoluten Hochgenuss werden!  

Häufige Fragen

Gibt es einen Unterschied zwischen dem baskischen Chili und Piment d’Espelette?

Nein. Unser Baskischer Chili wird auch häufig als „Piment d’Espelette (AOP)“ verkauft. Dieser Name darf laut Auflagen des Syndikats jedoch nur verwendet werden, wenn das Gewürz in speziellen Gläsern in der Region abgepackt wurde. Leider sind die lichtdurchlässigen Gläser eine kleine Katastrophe für die Farbe und das Aroma dieses tollen Gewürzes. Wir haben uns daher für unsere Aromapackungen entschieden, damit der Chili länger so schmeckt, wie er schmecken soll.

Was hilft gegen die Schärfe und warum soll sie glücklich machen?

Für die Schärfe ist das Capsaicin verantwortlich. Einmal im Mundraum angelangt reizt es dort die Schmerzrezeptoren. Es ist jedoch nicht wasserlöslich, weshalb von einem Glas Wasser abzuraten ist. Dabei wird das Capsaicin höchstens noch weiter im Mund verteilt. Durch Alkohol oder Milchsäure kann es jedoch gebunden werden. Ein guter Schluck Wein, ein Schnaps, das berühmte Glas Milch, oder ein bisschen Joghurt sollten helfen den ersten Schmerz abzumildern. Doch auch der Körper reagiert von sich aus. Durch die Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphinen) wird die Empfindsamkeit der Schmerzrezeptoren herabgesetzt. Das Glücksgefühl ist ein positiver Nebeneffekt. 

Customer Reviews

Based on 13 reviews
100%
(13)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
W
Wiebke B. (Chemnitz, DE)
Für alles außer auf Süßem

Absolut leckeres Gewürz, dass jedes Essen verfeinert. Auch wenn es den Namen Chilli in sich trägt, überrascht es durch seine milde Schärfe und ist somit perfekt zum Nachwürzen. Wer es schärfer mag, einfach ein bisschen mehr nehmen 😉 unser neues Universalgewürz in der Küche, außer für süße Speisen.

Liebe Wiebke, bei deinen Worten zu unserem baskischen Chili geht uns das Herz auf, vielen Dank! Falls du dich doch einmal an süße Speisen heranprobieren willst: Auf unserem Blog findest du beispielsweise ein veganes Schkoko-Mousse oder leckere Schoko-Energie-Kugeln, die perfekt mit Baskischem Chili harmonieren :) Viele Grüße aus Chemnitz, Sinja

B
Barbara K. (Frankfurt am Main, DE)
Bewertung

ich bin so froh, dass ich diese Manufaktur gefunden habe. Pfeffer sensationell

Und wir freuen uns, dass du uns gefunden hast! Viele Grüße aus Chemnitz :)

E
Elke R. (Halle, DE)
Scharf UND fruchtig zugleich

Wir nutzen Piment d' Espelette schon länger in unserer Küche uns seit ca. 1 Jahr den Baskischen Chili von DvF, welcher uns voll überzeugt hat.
Die schön kräftige Farbe ist toll und der Geschmack sowieso, scharf und süß und fruchtig. Und nicht einfach nur scharf, wie andere Chillisorten, bei denen man vor lauter Schärfe keine anderen Geschmacksnuancen mehr feststellen kann.
Unser Urteil: absolut empfehlenswert und danke liebes DvF-Team, dass ihr ihn für uns ausfindig gemacht habt!

Liebe Elke, bei deinen Worten geht uns wirklich das Herz auf – wir danken dir für diese tollen Worte und für deine Treue! Liebe Grüße aus Chemnitz, Sinja

Passende Rezepte

5 Gewürze, die dein Immunsystem stärken
5 Gewürze, die dein Immunsystem stärken

Exklusiver Auszug aus dem Buch "Immunpower" von Dr. Friederike Feil Gewürze Schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch wahre Wunderwaffen für unseren Körper. Gerade...

Jans vegane Schoko-Balls
Jans vegane Schoko-Balls

geschrieben von Jan Sie sind schneller Weg als du gucken kannst – zumindest ging es mir bisher immer so, wenn ich die kleinen Schokobomben...

Sommerliche Erbsen-Kokos-Suppe mit Koriander und Baskischen Chili
Sommerliche Erbsen-Kokos-Suppe mit Koriander und Baskischen Chili

Auf der Suche nach einer neuen Proteinquelle? Dann bist Du hier genau richtig. Diese Erbsen-Kokos-Suppe darf in Deinem Speiseplan nicht mehr fehlen! Einfach in der...

Shakshuka mit Wilderbsen
Shakshuka mit Wilderbsen

Liebe Freunde des guten Geschmacks, in der modernen Ernährung erleben Hülsenfrüchte eine Renaissance. Zusammen mit unserem Partner arteFakt wollen wir diesen Aufschwung unterstützen und...

Gewürze nach deinem Geschmack