News - Direkt vom Feld

Wie war die Ernte dieses Jahr? Welche Gewürze haben wir entdeckt? Dazu leckere und gesunde Rezepte für deinen Alltag. Trage dich jetzt für unseren Newsletter ein!

Nein Danke

Bleib wo der Pfeffer wächst!

Denn es ist wunderschön hier. In der Zeit vom 01.-14. Januar 2020 besuchen wir unsere Gewürz-Bauern in Kerala, Indien.

Auf unserer Facebook und Instagram Seite kannst du mitverfolgen was wir vor Ort erleben.

Kooperative Organic Wayanad

 

Wo der Pfeffer wächst

Leuchtend grüne Landschaften, dichte Urwälder und weitläufige Gewürzplantagen. Der Distrikt Wayanad des indischen Bundesstaats Kerala im Süden Indiens gehört noch zu den wenigen sehr ursprünglichen Gebieten dieser Welt. Einige der ältesten Volksstämme konnten hier ihre Kultur noch bis heute bewahren und führen ihre traditionellen Bräuche fort. Es gibt nur eine einzige Stadt, wenig Zivilisation und erst recht keine Industrie. Die hier beheimateten Kleinbauern leben hauptsächlich von der Landwirtschaft, dem Anbau von Gewürz- und Medizinpflanzen. Kakao, Kaffee, Kurkuma, Ingwer oder Kardamom werden hier noch in sorgsamer Handarbeit geerntet und verarbeitet.

Was ist Organic Wayanad?

Organic Wayanad ist eine Kooperative aus den vielen Kleinbauern der Region, um in gemeinschaftlicher Arbeit ihre Erzeugnisse zu vermarkten. Die Kooperative hat sich 2001 mit dem Ziel gegründet, das Leben der Menschen zu verbessern. In Wayanad wurde vor der Gründung stark mit gefährlichen Pestiziden und Chemikalien gearbeitet, um den Ertrag der Pflanzen zu steigern. Viele Menschen litten an Krankheiten wie Krebs oder Demenz. Organic Wayanad suchte nach der Ursache dieser Leiden und fand in einer Studie heraus, dass die genutzten Pestizide das Essen und das Wasser verseuchten. Biologischer, nachhaltiger Anbau sollte die Probleme beheben, weshalb die Kooperative begann, Kleinbauern über die Gefahren der Chemikalien zu informieren und ihnen zu zeigen, wie sie diese reduzieren konnten. Immer mehr Kleinbauern schlossen sich der Kooperative an, die mit ihrer Aufklärungsarbeit über Anbautechniken und alternative Anbaumethoden die Lebensqualität der Bauern verbesserte.

Qualität durch Schulungen

Dank der vielen Schulungen der Kooperative werden die Kleinbauern dazu ermuntert, das besondere Potential der Gegend zu nutzen, sich selbst weiterzubilden und die richtigen Anbau- und Verarbeitungsmethoden zu erlernen. Denn es geht es nicht nur darum, ein sauberes Produkt ohne Pestizide und künstliche Düngemittel zu erhalten, sondern auch eine ausgezeichnete Qualität zu erzielen. Doch dies erfordert eine Gemeinschaft, in der die Bauern zusammen arbeiten und sich austauschen. Der Zusammenschluss gibt ihnen die Möglichkeit, gemeinsam auf dem Weltmarkt zu bestehen. Die Kooperative kauft ihre Produkte für einen höheren Preis als marktüblich auf, verarbeitet diese und verkauft sie an weltweite Händler, die bereits sind für gute Qualität auch einen angemessenen Preis zu zahlen. Daneben finanzieren sie auch weitere Projekte, um die Situation der Bauern zu verbessern. Wir reisten 2015 nach Wayanad, besuchten verschiedene Kleinbauern und wurden von dem Konzept und den angebauten Gewürzen überzeugt. Der nächste Besuch ist für Februar 2017 geplant. 

Richard mit einem PfefferbauernRichard mit dem Pfefferbauern Baju aus aus Pulpally

Kooperative Organic Wayanad in Pulpally, Kerala

Elephant auf einer Straße in Wayanad in der Nähe von Sultan Bathery
Ein nicht ungewöhnlicher Anblick auf den Straßen durch den Nationalpark