Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma
Kurkuma

Kurkuma

Sonderpreis 2,90 €
9,66 € /100g
(Inkl.7% Mwst. zzgl. Versand (Kostenfrei ab 50€)
Herkunft: Indien
Ernte: Februar 2021
Verarbeitung: gemahlen, bio
Nur noch 369 verfügbar!


Herkunft

Unser Kurkuma wird von verschiedenen Kleinbauern im Distrikt Wayanad in Indien angebaut. Die Bauern gehören zur Kooperative Organic Wayanad, die Gewürze zu fairen Preisen aufkauft, weiterverarbeitet und anschließend vermarktet. Außerdem organisiert die Kooperative regelmäßig Schulungen und Weiterbildungen zur Verbesserung der Anbautechnik der Bauern. 

Direkt vom Feld Landkarte Indien Kurkuma

Ernte und Verarbeitung

Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse und wächst als Wurzel unter der Erde. Die Farmer in Indien bauen Kurkuma zusammen mit Ingwer, Kardamom, Urwaldpfeffer und anderen Gewürzen an. Nach der Ernte im Januar werden die Kurkumawurzeln gekocht und anschließend sonnengetrocknet. Durch das Trocknen werden die Wurzeln knochenhart und können zu Pulver zermahlen werden. Ein Farmer erntet bis zu 50 kg Kurkuma pro Woche. Die getrockneten Kurkumaknollen werden anschließend im Verarbeitungszentrum der Kooperative in Pulpally gelagert und nach Bedarf frisch gemahlen. So bleibt das Aroma bestens erhalten. 

Aroma und Verwendung

Kurkuma schmeckt feinherb würzig, leicht süßlich und enthält dezente Bitternoten. Das absolute Highlight bei Kurkuma ist die leuchtend gelb-orangene Farbe, die Gerichte zum Hingucker werden lässt. 

Unsere Top 5 Verwendungsmöglichkeiten für Kurkuma: 

  1. Indische Gerichte wie Curry oder Dhal

  2. Getränke wie Goldene Milch oder Immunbooster-Shots

  3. Gebäck wie Kuchen oder auch Brot 

  4. Aufstriche und Dips für Brot und Gemüse

  5. Frühstücksgerichte wie Porridge, Hirsebrei oder selbstgemachtes Granola  

Bei der Verwendung zu beachten:

Kurkuma immer mit einer Prise schwarzen Urwaldpfeffer und Öl (z. B. Kokosöl) kombinieren! Der im Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcumin kann vom Körper so optimal aufgenommen werden. Unsere liebste Verwendungsmöglichkeit für diese Kombination ist Goldene Milch!

Wirkung  

Wie bei allen anderen Gewürzen auch, achten wir bei unserem Kurkuma auf einen hohen Anteil an ätherischen Ölen. Diese sind nicht nur verantwortlich für das besonders intensive Aroma, sondern auch für die positive Wirkung auf unseren Organismus.

Aufgrund der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 dürfen wir an dieser Stelle leider keine gesundheitsbezogenen Angaben zu unseren Gewürzen machen. Bitte recherchiere selbst, welche Wirkungen Gewürze auf unsere Gesundheit haben. 

Kundenbewertungen

Basierend auf 6 Bewertungen Bewertung schreiben

Passende Rezepte

5 Gewürze, die dein Immunsystem stärken
5 Gewürze, die dein Immunsystem stärken

Exklusiver Auszug aus dem Buch "Immunpower" von Dr. Friederike Feil Gewürze Schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch wahre Wunderwaffen für unseren Körper. Gerade...

Kashke Bademjan - Persischer Auberginen-Dip mit Kurkuma & schwarzem Urwaldpfeffer
Kashke Bademjan - Persischer Auberginen-Dip mit Kurkuma & schwarzem Urwaldpfeffer

Hinter dem vermutlich eher ungewohnten Namen versteckt sich eine persische Spezialität. Traditionell wird der Dip mit Kashk, einer getrockneten Joghurtmasse und Auberginen (Bademjan) zubereitet....

Linsensuppe mit Orange und Energie-Masala
Linsensuppe mit Orange und Energie-Masala

Die klassische Linsensuppe hat Konkurrenz bekommen! Denn es muss nicht immer der traditionelle Eintopf mit braunen Linsen und Kartoffeln sein, unsere orientalisch angehauchte Linsensuppe...

Selbstgemachtes Lebkuchengewürz
Selbstgemachtes Lebkuchengewürz

Nichts erinnert uns so sehr an Weihnachten als die Gerüche von frischen Plätzchen und Lebkuchen. Doch so wirklich intensiv und frisch riechen die fertigen...

Karamellisierte Ingwer Tomaten aus dem Ofen
Karamellisierte Ingwer Tomaten aus dem Ofen

Richard hat aus seinem Urlaub auf Mallorca mal wieder ein super leckeres Rezept mitgebracht. So einfach und doch so schmackhaft - denn ein gutes...

Sous Vide gegarter Wildschweinrücken mit Miriquidi-Rub in Orangensoße und geschmorten Rotwein-Zwiebeln
Sous Vide gegarter Wildschweinrücken mit Miriquidi-Rub in Orangensoße und geschmorten Rotwein-Zwiebeln

Zu Hause essen wie in deinem Lieblingsrestaurant: Mit Hilfe der Sous Vide Garmethode ist das leichter als du vielleicht denkst. Durch das schonende Garen...