Würzige Kürbis-Kartoffel-Reibekuchen

Würzige Kürbis-Kartoffel-Reibekuchen

Kürbis-Zeit! Wir können einfach nicht genug bekommen von leuchtend orangem Kürbis. Diese Reibekuchen sind dabei die perfekte Symbiose aus Kürbis und Kartoffel, zusammen mit einem leckeren Dip oder einem frischen Salat zaubern dir die goldenen Küchlein an jedem noch so grauen Herbsttag ein Lächeln ins Gesicht. Viele der Zutaten hast du vielleicht schon Zuhause und die Zubereitung geht blitzschnell, also nichts wie los - zaubere dir leuchtende Goldtaler auf den Teller. 

Verwendete Gewürze:

Zutaten für 2 Personen:

  • 300g Kartoffeln
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 80g Haferfocken
  • 2 Eier 
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und grob reiben, auch den Kürbis grob reiben. Anschließend die Flüssigkeit aus dem geriebenen Gemüse ausdrücken. 
  2. Zwiebel fein würfeln und zum Kürbis und den Kartoffeln geben. Eier, Haferflocken, gehackte Petersilie, Italienischen Knoblauch, Muskatnuss, Baskischen Chili, Himalaya-Kristallsalz & Schwarzen Urwaldpfeffer hinzufügen und gut vermengen. 
  3. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Kleine Küchlein aus dem Kartoffel-Kürbis-Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldgelb anbraten. 
  4. Zu unseren Kürbis-Kartoffel-Küchlein passen Gewürzquark, Hummus oder Paprika-Walnuss-Dip.

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.