Schnelle Kürbissuppe mit Ingwer und Kürbiskern-Topping - Direkt vom Feld

Schnelle Kürbissuppe mit Ingwer und Kürbiskern-Topping

geschrieben von Jan

Wenn es draußen langsam kühler wird und sich das Laub der Bäume verfärbt, ist eine wärmende Suppe genau das richtige. Dabei halten Suppen nicht nur lange vor, du kannst sie auch super vorbereiten und sie jederzeit ganz einfach aufwärmen. So hast du immer schnell etwas Warmes und Leckeres im Magen. 

Die schnelle Kürbissuppe ist im Handumdrehen zubereitet und durch den Ingwer und den Cayennepfeffer leicht pikant. Perfekt, um dich von innen aufzuwärmen. Der restliche Weißwein, den du nicht zum Kochen benötigst, passt auch hervorragend zur Suppe und verwandelt die einfache Suppe in ein schönes Essen. Probiere es einfach aus und lass es dir schmecken!  

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Verwendete Gewürze:

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1-2 Zwiebeln
  • 100 ml (halb)trockenen Weißwein
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Öl
  • ½ Bund Frische Petersilie

    Mein Tipp: Die Suppe schmeckt auch vegan super. Ersetze dafür die Crème fraîche einfach durch eine vegane alternative.

    Zubereitung

    1. Hokkaido gründlich waschen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden.
    2. Zwiebeln schälen, grob würfeln und in einem Topf mit Öl anschwitzen.Kürbis hinzugeben und mit andünsten.
    3. Mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
    4. Gemüsebrühe in 300 ml Wasser kochendem Wasser einrühren und in den Topf geben. Alles 15 Minuten köcheln lassen. 
    5. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten.
    6. Sobald der Kürbis sehr weich ist mit einem Stabmixer fein pürieren. 
    7. Zum Schluss Crème fraîche unterheben und mit Ingwer, Cayennepfeffer, und Himalaya-Kristallsalz abschmecken.

    Serviervorschlag: Serviere die Suppe mit einem Klecks Crème fraîche, ein paar Kürbiskernen und frisch gehackter Petersilie.

    Mein Tipp: Hebe die Kerne aus dem ausgehüllten Kürbis auf. Wenn du sie wäschst, trocknest und die äußere Schale entfernst, hast du gleich neue Kürbiskerne für dein nächstes Gericht. 

     

    Hi ich bin Jan! 
    Nicht nur esse ich sehr gerne und viel – auch wenn man es mir vermutlich nicht ansieht – genauso gerne koche ich auch. Seit meinem 8. Lebensjahr begeistert mich das Kochen und ich liebe es für Freunde und Familie zu kochen. Am liebsten koche ich schnelle herzhafte vegetarische oder vegane Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal darf es aber auch gerne etwas Süßes sein.  

    Einen Kommentar hinterlassen

    Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.