Salz - Das weißes Gold und Licht für die Adern

Salz - Das weißes Gold und Licht für die Adern

Salz ist gar kein Gewürz - wusstest du das? Salz ist Leben.

Ohne Pfeffer, Muskat und Chili zu essen schmeckt zwar nicht, aber du würdest überlebst. Ohne Salz ist das über einen längeren Zeitraum undenkbar.  Ohne Salz kein Leben. Die meisten Gewürze gibt man wegen des Geschmacks oder auch der positiven Wirkung auf Körper und Geist zum Essen. Salz jedoch ist ein lebenswichtiges Mineral. Etwa 200 Gramm beträgt der Salzgehalt im menschlichen Körper. Ohne Salz wären die Zellen nicht lebensfähig, die Organe würden nicht funktionieren und der Wasserhaushalt geriete aus dem Gleichgewicht.

Im Märchen "Die Salzprinzessin" vertreibt der König empört seine jüngste Tochter, nachdem sie ihm gesagt hat, sie habe ihn so lieb wie Salz. Erst als im Reich alles Salz - und damit auch der Geschmack in den Mahlzeiten - verschwindet und sowohl Mensch als auch Vieh krank werden, sieht der König den Wert dieses weißen Goldes und sieht seinen Fehler ein.

Salz - was ist das eigentlich genau?

Salz ist eine Verbindung aus positiv geladenen Natrium- und negativ geladenen Chlorid-Ionen. Es sorgt für eine ausgeglichene Flüssigkeits- und Nährstoffbalance in- und außerhalb unserer Zellen. Steigt die Salzkonzentration am, so wird den Zellen Wasser entzogen, sinkt sie so nehmen deine Zellen zusätzliches Wasser auf. Dieses Wechselspiel wird auch als Osmose bezeichnet und dient der Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen.

Salzkristalle In Handfläche

"Zuviel Salz ist ungesund" - stimmt das?

Die große Frage unserer Zeit. Auch hier lohnt sich wie häufig ein genauerer Blick der etwas über die Schlagzeilen hinaus geht. Wenn wir über das handelsübliche billige Kochsalz oder Tafelsalz sprechen würde ich jedes Gramm als zuviel betrachten. Es gleicht eher industriellem Abfall als einem Lebensmittel. Als Beiprodukt von chemischen Prozessen wird aufbereitet, schön weiß gereinigt, mit Rieselhilfen und Zusätzen versetzt und dann günstig verkauft. Dieses Salz also bitte eher zum Streuen verwenden als zum Kochen. Im übrigen wird dieses Salz auch häufig in verarbeiteten Lebensmitteln, der Wurstherstellung etc. eingesetzt. Ganz klar, dass dieses salz sich ungünstig auf deinen Blutdruck, Nieren und Herz auswirkt. Daher lautet das landläufige Credo - "Salz ist ungesund"

Doch wie steht es um naturbelassenes Salz? Es enthält weder chemische Zusätze, noch wurde es gereinigt und ist damit weitgehend so belassen wie es in der Natur vorkommt. Hier relativiert sich der Blick schnell. Der Körper bekommt ein reines Lebensmittel mit allen Eigenschaften und (Spuren-)Elementen wie sie in der Natur vorkommen. Dann schmecken wir auch sehr schnell wann es "zuviel" ist und der Körper genug hat. Ganz einfach, ohne Regeln und Grenzwerte. (Als ob sich wirklich jemand hinstellt und schaut ob er maximal 5g Salz am Tag gegessen hat)

Eine kleines Gedankenspiel: Stell dir vor du trinkst täglich eine Flasche Cola. Würdest du die täglichen Bedarf von 2l Wasser dazuzählen? Klar könnte man sagen, es ist ja eine Flüssigkeit. Jetzt nimmst du mit dem Liter Faber auch Stoffe zu dir, die eigentlich nichts in deinem gesunden Körper verloren haben. Du schädigst dich also mehr als dir die Flüssigkeit bringt. So kannst du dir das mit dem billigen Salz vorstellen.  

Alltagstipp - bring💡Licht in deine Adern

Salz hilft dir morgens richtig auf Trapp zu kommen. Ein einfaches Hausmittel hat sich als besonders effektiv erwiesen. Trinke morgens als allererstes ein Glas lauwarmes stilles Wasser mit 1-2 Prisen Himalaya Salz und einem Spritzer Zitrone. Das ist der Kickstarter für deine Zellen. Dein Stoffwechel wird angeregt, überflüssige Magensäure der Nacht neutralisiert und du startest frisch belebt in den Tag. Dein💡Licht geht an. 

Ist Salz gleich Salz?

Himalayasalz. Meersalz. Kochsalz. Steinsalz. Doch was ist denn nun am Besten. Hier findest du eine Übersicht über unsere Salze.

Himalaya - Kristallsalz 

Himalaya-Salz ist rosafarbenes Steinsalz. Seine rosa Farbe verdankt es den enthaltenen Eisenionen. Mit einem Natriumchloridgehalt von ca. 95% schmeckt es eher weich und weniger intensiv. Neben Natriumchlorid sind noch etwas sieben weitere Mineralien im Himalaya - Salz enthalten.

Himalayasalz

Abgebaut wird das rosa Salz in Salzbergwerken in der pakistanischen Provinz Punjab. Die Salt Range ist eine ca. 200 km lange Gebirgskette am Fuße des Himalayas in Pakisatn.

Der Name ist Programm, denn unser Himalaya-Salz kommt tatsächlich aus dem Himalayagebirge. Die Salt Range, von der wir unser Salz beziehen, liegt nachweislich im Himalaya. Genauer gesagt im Silwalik-Gebirge, einem der vier Hauptbereiche in die das Himalayagebirge eingeteilt wird. Aufgrund unserer kleineren Abnahmemengen beziehen wir das Salz über die Firma Natur Hurtig in Chemnitz.

Himalaya - Salz im Überblick

Salzart   grobes Steinsalz
Herkunft   Punjab, Pakistan
Verwendung   in der Mühle, zum kochen und nachwürzen
Besonderheit    rosane Färbung durch Eisenionen

Aroma   

weiches, weniger intensives Salz

 

Himalaya - Salz - Pyramiden

Unsere Himalaya - Salz - Pyramiden entstehen aus Himalaya-Salz-Sole. Eine Sole ist ein Gemisch aus Salz und Wasser das mindestens 26% gelöstes Salz enthält.

Himalaya-salz-pyramiden

Die Salzpyramiden wachsen durch ein einzigartiges Verfahren zu ihrer besonderen Form heran. Die Salzbauern in Punjab, Pakistan lassen die Pyramiden nur durch natürliches Sonnenlicht und Wind entstehen. In gläsernen Gewächshäusern untersteht die Salzsole der direkten Wärme des Sonnenlichts. Durch Ventilatoren wird die Luft in Bewegung gebracht. Durch die Kombination aus der Wärme des Sonnenlichts und der bewegten Luft wachsen die zarten Himalaya-Salz-Pyramiden auf ganz natürliche Art und Weise heran.

Die feinen, knusprigen Salzpyramiden schmelzen auf der Zunge und verleihen so gut wie jedem Gericht das gewisse Extra. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch sind die rosafarbenen Pyramiden etwas ganz Besonderes.

Himalaya - Salz – Pyramiden sind noch eine Spur knuspriger als Fleur de Sel und im Geschmack etwas milder. Beides sollte ohne Mühle verwendet werden um die einzigartige Konsistenz der Salze zu erhalten.

Himalaya - Salz - Pyramiden im Überblick

Salzart  pyramidenförmige Steinsalzkristalle
Herkunft  Punjab, Pakistan
Entstehung  aus Salzsole, die Pyramiden wachsen auf natürlich Art und Weise heran
Verwendung  ohne Mühle, direkt vor dem Verzehr verwenden
Besonderheit   Pyramidenform / mikroplastikfreie Alternative zu Fleur de Sel
Aroma  weiches, weniger intensives Salz

 

Fleur de Sel

Fleur de Sel ist zartes, knuspriges Meersalz das mehr Restfeuchte enthält als Steinsalz oder grobkörniges Meersalz. Es sollte nicht in der Mühle verwendet werden, da diese sonst verstopfen kann. Die Blume des Salzes, wie es auch genannt wird, entsteht nur an heißen und windstillen Tagen. Als hauchdünne Schicht an der Meeresoberfläche werden die Salzkristalle in Handarbeit mit einer Siebschaufel abgeschöpft.

Fleur de Sel

Unser Fleur de Sel stammt von der Île de Ré in Frankreich. Im kleinen Örtchen Ars-en-Ré ist der Sitz der Kooperative der Salzbauern auf der Insel im Westatlantik. Die Tradition der Salzgewinnung auf der Île de Ré reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert. Die verwendeten Techniken sind bis heute unverändert.

Unsere Meere leiden immer mehr unter der Verschmutzung durch Plastik. Auch an Fleur de Sel geht das nicht spurlos vorüber. Es wurden kleine Mengen von Mikroplastik in dem feinen Meersalz nachgewiesen, was auf die Verschmutzung der Meere durch Plastik und Kunststoff zurückzuführen ist. Die Mengen an Mikroplastik im Fleur de Sel sind sehr gering. Da Salz in der Regel in kleinen Mengen konsumiert wird, gilt die Menge an Mikroplastik als gesundheitlich unbedenklich. Wer deshalb trotzdem lieber auf Fleur de Sel verzichten möchte, der findet in unseren Himalaya-Salz-Pyramiden eine perfekte Alternative.

Fleur de Sel im Überblick

Salzart zarte, knusprige Meersalzkristalle
Herkunft Ars-en-Ré, Frankreich
Entstehung hauchdünne Salzschicht an der Meeresoberfläche, wird von Hand abgeschöpft
Verwendung  ohne Mühle, direkt vor dem Verzehr verwenden
Besonderheit   feine, knusprige Salzkristalle
Aroma  kräftiges Salz

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


Gewürze aus diesem Beitrag

Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kartoffelsalat mit Honig-Senf-Dressing
Kartoffelsalat mit Honig-Senf-Dressing

Beim Kartoffelsalat scheiden sich die Geister. Der eine mag ihn mit Mayonnaise der andere mit Essig-Öl Dressing. Deshalb bringen wir pünktlich zur Grillsaison einen...

Selbstgemachte Gemüse-Pizza aus Dinkel
Selbstgemachte Gemüse-Pizza aus Dinkel

Pizzaliebhaber aufgepasst! Heute lüften wir das Geheimnis wie der italienische Klassiker ganz einfach auch gesund zubereitet werden kann. Anstatt Weizen- verwenden wir Dinkelmehl. Das...

Glasierte Kardamom Möhren
Glasierte Kardamom Möhren

Gegensätze ziehen sich an! Wir lieben ungewöhnliche Kombinationen wie Kardamom in herzhaftem Gemüse. Unser Vanille Blumenkohl und die Kardamom-Möhren liefern sich ein Kopf an...