Curry Paste selbermachen - So einfach geht's!

Curry Paste selbermachen - So einfach geht's!
Egal ob ein leckeres Thai-Curry beim Vietnamesen um die Ecke, das tolle Curry beim Inder oder die würzige Gemüsepfanne Zuhause  - mit Curry seid ihr geschmacklich immer auf der richtigen Seite. Der Grundstein der meisten Curry-Gerichte wird mit einer würzig, aromatischen Curry-Paste gelegt und diese kannst du dir ganz einfach selbst machen! Wir zeigen dir heute eine ganz simple Variante, wie deine eigene Curry-Paste mit unserem Energie Masala ein Hit wird.

 

Im Video 🎥 kannst du live dabei sein, wenn wir unsere eigene Curry-Paste mit  Energie-Masala machen! 

"

Jetzt Rezept als PDF herunterladen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Wenn du einen Mixer mit Häcksler-Aufsatz hast, ist das sicher die beste Variante. Ein guter Pürierstab oder Mörser tut's aber auch.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kleinschneiden, sodass die Zutaten im Mixer/Häcksler verarbeiten werden können. Den Saft der halben Zitrone auspressen.
  3. Kurkuma, Baskischen Chili und Energie-Masala in den Mixer geben. Zucker, Zitronensaft, Tomatenmark und Soja-Sauce zugeben.
  4. Alles kurz pürieren/häckseln. Bei Bedarf einen Schluck Wasser hinzugeben. 
  5. Wer es schärfer mag, kann gerne eine Chili-Schote oder Extraportion Baskischen Chili bzw. Cayennepfeffer in seine Paste geben. 

Verwendung

Einmal angesetzt kannst du die Paste 2-3 Wochen ohne Probleme im Kühlschrank lagern. Somit wird eine Gemüsepfanne schnell zum Hit - du sparst dir das Zwiebelschneiden und Würzen. Einfach Öl in die Pfanne geben, Gemüse hinzu und 1-2 EL der Paste. Schon bist du fertig. Genial, oder? 

Deine Curry-Paste schmeckt in allen asiatisch oder orientalisch angehauchten Gerichten. Dabei genügt ein Löffel der Paste, die im heißen Wok erhitzt wird, bevor die restlichen Zutaten wie Gemüse und Co. dazukommen. Außer in Curry passt eure scharfe Paste auch an Rindfleischsuppen oder Thaigemüse und verleiht diesen Gerichten ein exotisches Flair.

Unser Tipp 🎁  Curry-Paste verschenken

Selbstgemachte Geschenke kommen immer von Herzen! Wie wäre es mit einer selbstgemachten Curry-Paste als kleines Geschenk für Feinschmecker. Einmal angesetzt und in hübsche Gläser gefüllt, hast du im Handumdrehen das perfekte Mitbringsel für Freunde, Familie und andere Kochbegeisterte. 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


Gewürze aus diesem Beitrag

Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Mediterraner Nudelsalat
Mediterraner Nudelsalat

Verabschiede dich vom klassischen Nudelsalat mit viel Mayonnaise. Keine Sorge, du wirst ihm keine Träne nachweinen. Denn die mediterrane Variante steht der altbekannten Zubereitung...

Spinat-Bandnudeln mit Lachs und Muskatnuss
Spinat-Bandnudeln mit Lachs und Muskatnuss

Wir betten ein super saftiges Lachsfilet auf einen Traum aus Pasta, Spinat und Pilzen. Dem ganzen setzen wir mit frisch geriebener Muskatnuss die Krone...

Polenta-Schnitten mit Paprika Tap de Cortí
Polenta-Schnitten mit Paprika Tap de Cortí

Lust etwas neues auszuprobieren? Polenta ist hierzulande noch relativ unbekannt - völlig zu unrecht. Denn richtig zubereitet schmeckt der Maisgrieß unglaublich lecker. In Form von...