Fruchtiges Tomaten-Chutney mit Kräutern

Fruchtiges Tomaten-Chutney mit Kräutern

Chutney ist die bessere Marmelade für alle die gerne herzhaft Essen. Alle Geschmacksrichtungen sind in einem guten Chutney vereint. Süßer Honig, sauerer Essig und scharfer  Chili lassen aus eingekochten Tomaten ein unwiderstehliches Chutney entstehen. Die Verwendung von Chutney ist unglaublich breit gefächert. Es passt hervorragend zu frischem Brot, Käse, Fleisch und Fisch sowie zu Gegrilltem oder Gemüse. 

Das beste? Chutney kannst du ganz einfach auf Vorrat kochen. In sauberen Gläsern aufbewahrt hält es sich bei der richtigen Lagerung für ca. einen ganzen Monat. 

Zutaten 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 240°C vorheizen. Die Tomaten waschen und halbieren. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10 Minuten auf oberer Schiene garen. Sobald die Haut der Tomaten schwarz wird, heraus nehmen, die Haut abziehen und das Fruchtfleisch zerkleinern. 
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl andünsten, das Tomatenfruchtfleisch hinzugeben und einige Minuten garen lassen. Anschließend Zucker oder Honig hinzugeben und mit Essig ablöschen.
  3. Rosmarin, Thymian und Lorbeer hinzugeben und für ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Masse eindickt. 
  4. Mit Himalaya-Salz und schwarzem Urwaldpfeffer abschmecken. Wer es scharf mag kann nun noch etwas baskischen Chili oder Cayennepfeffer hinzufügen. 
  5. Das fertige Chutney in saubere Schraubgläser füllen, dicht verschließen, auf den Kopf stelle und abkühlen lassen. Kühl und dunkel gelagert hält sich das Chutney ungeöffnet für ca. 4 Wochen. 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen


Gewürze aus diesem Beitrag

Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kartoffelsalat mit Honig-Senf-Dressing
Kartoffelsalat mit Honig-Senf-Dressing

Beim Kartoffelsalat scheiden sich die Geister. Der eine mag ihn mit Mayonnaise der andere mit Essig-Öl Dressing. Deshalb bringen wir pünktlich zur Grillsaison einen...

Selbstgemachte Gemüse-Pizza aus Dinkel
Selbstgemachte Gemüse-Pizza aus Dinkel

Pizzaliebhaber aufgepasst! Heute lüften wir das Geheimnis wie der italienische Klassiker ganz einfach auch gesund zubereitet werden kann. Anstatt Weizen- verwenden wir Dinkelmehl. Das...

Glasierte Kardamom Möhren
Glasierte Kardamom Möhren

Gegensätze ziehen sich an! Wir lieben ungewöhnliche Kombinationen wie Kardamom in herzhaftem Gemüse. Unser Vanille Blumenkohl und die Kardamom-Möhren liefern sich ein Kopf an...